Skip to content

Kurz und gut IV

Was mir in letzter Zeit so auffiel, wie gewohnt gut gemischte Links quer durch's Web:
  • Wer ist schuld beim Kaufabbruch in Online-Shops? Die bösen Käufer oder könnte es doch mit der Qualität des Shops zu tun haben? Monika erzählt von ihren Shoperlebnissen... Usability? ;-)
  • Als Fan von nettem Spielkram begeistert mich die Idee eines wetterabhängigen Stylesheets, sprich die Optik ändert sich je nach Wetter, Tages- oder Jahreszeit, klasse Idee.
  • Browserumfrage nach Beliebtheit gewinnt dort der Firefox mit 60%
  • Bei Nerdcore gibts einen Bericht über eine Unternehmensseite, die weggeht von eigenen Inhalten und stattdessen andere Dienste, vor allem eine Twittersuche zum Unternehmensbegriff einbindet. An anderen Stellen der Seite wird ähnliches genutzt: statt Navigation Links zur Wikipedia, Hinweise auf youtube, Facebook und Flickr. Wie auch René schon schreibt, eine Idee die sicher nicht in jedem Fall funktioniert, hier jedoch bei einem Süßwarenhersteller und seinen Produkten eine prima Idee eine Seite mal ganz anders umzusetzen.
  • Wieviel ist die eigene Domain in $ wert? Ich würde es nicht unbedingt ernst nehmen, aber eine witzige Idee ist es schon, miradlo.net ist schon was wert: Domainwert fuer miradlo.net ;-) [Ich verrate jetzt nicht, dass diese Zahlen im Verhältnis zum Verkaufspreis von basicthinking rund siebzigmal höher sind...]

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

onli am :

onli Die Idee mit dem wetterabhängigen Stylesheet ist toll. Zwar macht das im globalen Internet nur begrenzt Sinn, aber wenn alle Stylesheets schön sind und einen Wiedererkennungswert haben schadet es auch nicht. Abgesehen vom verhinderten Caching ;)

ute am :

ute

onli: Die Idee mit dem wetterabhängigen Stylesheet ist toll.


Ja, ich finde es auch klasse! :-)



onli: Zwar macht das im globalen Internet nur begrenzt Sinn, aber wenn alle Stylesheets schön sind und einen Wiedererkennungswert haben schadet es auch nicht. Abgesehen vom verhinderten Caching


Es gibt immer die Gratwanderung zwischen schön, Spielerei und der reinen Funktion, klar. Je nachdem worauf man in welchem Fall mehr Wert legt, sei es Geschwindigkeit unterstützt durch Caching oder eben auch mal etwas was nicht sein muss, aber eben einfach Spaß macht.

Wenn plötzlich alle Webseiten so etwas nutzen würden, wäre es wieder langweilig. Aber vieles, was heute zum Standard gehört, ist nur entstanden, weil irgendjemand Spaß an Spielereien hatte.

Christian, der Autor arbeitet mit einem Layout ohne Grafiken, auf statischen Seiten, also kein Blog. Seine Seiten sind schneller, als viele andere im Web.

Ich meine, wenn man das Hirn eingeschaltet lässt und einfach von Fall zu Fall schaut, welche Spielerei auch mal sein darf, dann ist die Freude an so etwas wie wetterabhängigen Stylesheets durchaus auch mal ein bisschen Ladezeit wert.

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
BBCode-Formatierung erlaubt
Gravatar, Twitter, Favatar Autoren-Bilder werden unterstützt.
tweetbackcheck