Skip to content

Benutzerfreundlichkeit : Stufenweise Webdesign verbessern : Projektmanagement

Fachbüchertipps für den IT-Bereich, fast hätte ich die Blogparade übersehen, dabei gibts hier doch sogar unsere Literaturliste. Carsten fragt nach den Lieblingsfachbüchern, egal aus welchem IT-Bereich. Gefragt ist nach bis zu drei Lieblingsbüchern. Nun gut also drei... ;-) Mir wären noch ein paar eingefallen, aber das sind die, von denen ich meine, wer sich mit einem der Themen befasst muss diese Bücher gelesen haben... Zwei der Bücher habe ich gefunden. ;-) Da gab's mal wieder so einen Tag mit einem Bummel durch große Buchhandlungen in irgendeiner großen Stadt. Empfehlenswert sind da hier in der Gegend Freiburg und Stuttgart, die haben schöne große Buchläden. Das andere Buch war ein Tipp von jemand, solche Bücher bestelle ich bei meiner örtlichen Buchhandlung, ich habe da sogar den Service es gebracht zu bekommen, der Vorteil, wenn eine gute Freundin dort arbeitet... :-)

Usability (Benutzerfreundlichkeit)

Gelesen habe ich die Ausgabe von mitp von 2002 des Autors Steve Krug: Don't make me think! Web Usability: Das intuitive Web Irgendwann einmal vorher hatte ich Nielsen gelesen, dessen Ausführungen zur Benutzerfreundlichkeit gut und korrekt sind, meist jedenfalls. Was ihm fehlt, ist dabei zu begeistern, zu faszinieren und bei aller Therorie auch zu unterhalten. Ähnlich ging es mir bei weiteren Autoren. Ganz anders dagegen Steve Krug, leicht, locker, nachvollziehbar und mit Spannung erklärt er, was das bedeutet: "Don't make me think!" schon nach den ersten Seiten wird klar, was er damit meint. Niemand soll überlegen müssen, sondern das Web muss einfach und intuitiv bedienbar sein. Mit Freude am Thema und Humor erklärt und zeigt er nicht nur worum es geht, sondern gibt auch Tipps, wie sich Webseiten testen und verbessern lassen. Für mich ist das die Pflicht- und Spaßlektüre für alle, die mit Websites zu tun haben.

Progressive Enhancement (stufenweise Verbesserung von Websites)

Gesehen - haben wollen - Preis gesehen - geschluckt - anderes angeschaut - gekauft! Schon die Optik, der erste Eindruck wenn man es in der Hand hat, klasse gemacht! Das Buch Transcending CSS - Neue kreative Spielräume im Webdesign von Molly Holzschlag udn Andy Clarke habe ich in der Ausgabe von Addison-Wesley 2007 gelesen. Ich konnte gar nicht anders das musste einfach mit. Trotz des recht hohen Preises habe ich es keinen Moment bereut. Das Buch ist nichts für die ersten Schritte mit CSS, es ist auch nichts für die reinen Praktiker. Ein bisschen Lust am Spielen mit den Möglichkeiten, die Webseiten bieten muss man mitbringen. Dann jedoch ein Traum und genau was die Kapitel versprechen:
  • entdecken (was hat Inhalt mit Markup zu tun)
  • Designprozess einfach und schnell (Prototypen erstellen und einsetzen)
  • inspirieren lassen (Wege und Quellen für Ideen)
  • Transzendenz (wie denn nun genau mit Beispielen und einem Blick in die Zukunft, stufenweise Verbesserung)
Nicht nur wunderschön, sondern ebenfalls hochinformativ, lasst es euch faszinieren.

Projektmanagement - Information mit Spaß daran

Schon mehrfach und immernoch fasziniert habe ich Tom DeMarcos Der Termin - Ein Roman ueber das Projektmanagement in der Ausgabe des Hanser-Verlags von 1997 gelesen. Aus einigen Vorlesungen, Skripten und anderen Büchern kannte ich das staubtrockene Thema, nötig aber nur in kleinen Mengen zu ertragen. Ganz anders ist es hier, wirklich wie ein Roman, von der Spannung her eher wie ein Krimi geht es um Projektmanagement in der Softwareentwicklung. Alle wesentlichen Phasen werden anhand von guten und schlechten Beispielen angesprochen ohne jemals den Spaß an der Geschichte und die Spannung zu vergessen. Stück für Stück entwickelt sich das Projekt und DeMarco nimmt einen mit klar nachvollziehbaren Schritten auf dem Weg mit. Wichtiges wird nach jedem Kapitel nochmals zusammengefasst und eignet sich auch zum Nachschlagen. Beispielsweise im Vergleich zu eher theoretischem Wissen, so lassen sich klare Beispiele mit den theoretischen Informationen prima verknüpfen. Ich habe es auch fürs Lernen vor Prüfungen aus diesem Themenbereich gerne genutzt. Ganz ohne IT-Know-how ist es wahrscheinlich nicht ganz so glasklar, wie genau und berechtigt jeder Schritt in diesem Buch die Mehrzahl der IT-Projekte beschreibt. Wer jedoch irgendwie mit IT zu tun hat, sollte sich mal Zeit nehmen um "Der Termin" zu lesen.

Trackbacks

Blogparade-Auswertung: Literaturverzeichniss Eurer IT-Fachbücher-Tipps | Der Sof am :

"" vollständig lesen
[...] von Steve Krug Verlag: Mitp-Verlag Zum Artikel [...]

Addison-Wesley-Blog » Blog Archiv » Ergebnisse der Blog-Parade IT-Bü am :

"" vollständig lesen
[...] im Webdesign von Molly Holzschlag und Andy Clarke - Addison-Wesley. Hier die Beurteilung vom miradlo-Blog: “Gesehen - haben wollen - Preis gesehen - geschluckt - anderes angeschaut - [...]

Kommentare

ute am :

ute Klasse, da habe ich doch noch was gelernt, ich wusste bisher gar nicht, dass es auch von Addison-Wesley ein Blog gibt. :-)

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
BBCode-Formatierung erlaubt
Gravatar, Twitter, Favatar Autoren-Bilder werden unterstützt.
tweetbackcheck