Skip to content

Blogs was ist das? Wie können Unternehmen Blogs einsetzen? ::: Rückblick Themenabend

Ich hab ja mehrfach erwähnt, dass ich einen Themenabend zum Thema Blogs in Konstanz halte, der war jetzt gestern abend. Dazu ein  Rückblick und einige weitere Infos. Da auch noch Zitate und viele Links enthalten sind, ist der Artikel recht lang geworden. Zwei Artikel zu dem Thema gab es bereits:
  • Screenshot GoogleergebnisErgebnisse zu BWB Themenabend Blogs
Bei der Vorbereitung auf diesen Abend haben sich alle bei miradlo überlegt was in eine solche Präsentation reinpasst, was ich sagen könnte, müsste, sollte. Zeitweise war die Präsentation eher schon eine Dokumentation mit sehr viel Fließtext. Solche Inhalte sind in abgewandelter Form als Erklärung und für Hintergrundwissen durchaus sinnvoll, aber sie passen nicht zu mir und meinem Pr

Trackbacks

Addison-Wesley-Blog » Blog Archiv » Unternehmens Blogs am :

"" vollständig lesen
[...] habe gerade auf  miradlo.net  einen Beitrag zum Thema “Blogs was ist das? Wie können Unternehmen Blogs einsetzen?” gefunden: “Blogs sind daher ein recht neues Medium, welches erst seit wenigen Jahren [...]

13. Tür Baustellenadventskalender 2009  uteles Blog  am :

"" vollständig lesen
[...] dass mal wieder Berge von Papierkram gab, außerdem hatte ich einen Vortragstermin über Blogs in Unternehmen, den ich anhand von Beispielen [...]

Kommentare

dieboersenfrau am :

dieboersenfrau Toller Überblick, danke! Zu Blogs und Bedenken kurz meine paar Cents: Über die Maske zu schreiben, ist wirklich einfach. Auch Bilder oder Videos einbinden, geht ruck-zuck. Und Spam-Kommentare verhindern eingebaute Programme.

Ich kann Frauen nur empfehlen, dieses Medium zu nutzen. (Natürlich auch Männern, aber es war ja ein Frauenabend.) Mein Blog betreut Ute und ist somit natürlich immer auf dem neuesten Stand. Für einen Unternehmensblog ist eine Betreuung empfehlenswert. Private Blogs kann man aber durchaus allein händeln.

ute am :

ute Freut mich, wenn es auch ohne dabei gewesen zu sein gut ankommt.

Ich denke bei privaten Blogs kommt es einerseits auf das eigene Vorwissen und auf die Ziele an. Auch gestern habe ich erwähnt, dass man zum Ausprobieren auch mal ein kostenloses Blog bei einem Großhoster beginnen kann.
Da kann man zwar nicht viel anpassen und mancher Hoster löscht auch mal unangekündigt ein ganzes Blog, aber um erst einmal ein paar Wochen zu testen, ob bloggen zu einem selbst passt, dafür reicht es durchaus.

Denn auch das erwähnte ich:

Wer bloggen will, muss Spaß am Schreiben haben, sonst wird das nichts. (Oder halt an den Alternativen wie Fotoblog, Videoblog, Podcast)

ute am :

ute Inzwischen ist der Bericht zum Abend auch beim BWB online.
http://www.bwb-netzwerk.de/index.php?PHPSESSID=ae03dcb48a87cd843d3dafb901f65452&mb_id=mb2&Page_ID=15&Article_ID=238&P_No=1

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
BBCode-Formatierung erlaubt
Gravatar, Twitter, Favatar Autoren-Bilder werden unterstützt.
tweetbackcheck