Skip to content

Kurz und gut VII

...schon wieder eine Woche rum, die lesenswerten Hinweise dieser Woche:
  • Passend zu dem, was ich schon öfter gefragt wurde von Menschen, die nicht so oft im Netz sind gibt es bei akademie.de einen Artikel zum Reputationsmanagement. Was kann man wie tun, um auch im Netz den Ruf zu haben, den man haben möchte.
  • Welch grauenerregend schlechte Formulare es noch im Web gibt, davon berichtet Trixy mit Beispielen und Bildern.
  • Bei der Web 2.0 Konferenz in München diese Woche ging um Firmenblogs, angesprochen werden in dem Artikel von interworld.de das Saftblog und das Daimlerblog, die ich ja auch bei meinen Beispielen zu Unternehmensblogs genannt hatte.
  • Dieter steigt mit in die aktuell laufende CSS-Framework-Diskussion ein: Pro und Contra YAML mit vielen Links zu den diversen Beiträgen für und gegen solche Frameworks.
  • Ergänzend dazu schreibt auch Jens Meiert über CSS-Frameworks.
  • Die erste Ausgabe des - auf Papier gedruckten - Webstandards-Magazins ist im Handel erhältlich; abonnieren kann man es auf der Website. Mein erster Eindruck: Einiges kannte ich schon, zumindest so in etwa in dieser Form, der ein oder andere Artikel ist jedoch lesenswert und auch für mich neu. Wäre das Pflichtlektüre für alle Webautoren, Webdesiner usw. dann gäbe es weiter weniger schlecht gemachte Seiten...

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
BBCode-Formatierung erlaubt
Gravatar, Twitter, Favatar Autoren-Bilder werden unterstützt.
tweetbackcheck