Skip to content

Texte ::: Scribus Grundlagen

  • Screenshot Scribus Text unmarkiert Standardschriftart Scribus | klicken vergrößert
  • Screenshot Scribus Text markieren Schriftart ändern Scribus | klicken vergrößert
  • Screenshot Scribus Scribus Text markieren Farbe ändern | klicken vergrößert
Über die Oberfläche und die Dialoge Ebenen und Eigenschaften schrieb ich ja bereits im ersten Artikel zu Scribus. Dort erwähnte ich auch bereits, dass es zuweilen Probleme beim Markieren der gewünschten Elemente gibt. Das gilt insbesondere für Texte, da hat Scribus ein Konzept, welches für viele nicht intuitiv ist. Eine Textbox hat zunächst als Ganzes eine festgelegte Schrift, z.B. Times New Roman Regular siehe erstes Bild "Text unmarkiert Standardschriftart". Der Text selbst kann jedoch trotzdem in Nimbus Sans Condensed Bold gesetzt sein. Das erkennt man, wenn man Text selbst auch noch markiert, wie im zweiten Bild " Text markieren Schriftart ändern".

Texte ändern in Scribus

Ich rate bei Änderungen dazu, den Dialog Eigenschaften für Texte zu nutzen. Es gibt auch die Möglichkeit /Bearbeiten / Text bearbeiten den StoryEditor aufzurufen, dieser sieht ganz gut aus und es gibt alle Bearbeitungsvarianten. Leider ist der StoryEditor zumindest bis Version 1.3.3.11 nicht stabil, mit der Beta der Nachfolgeversion war es noch schlimmer. Für manche Zwecke, wie Aufzählungen geht es nicht anders, da empfehle ich ausschließlich mit einer Kopie zu arbeiten, sonst gehen unter Umständen Daten verloren. Der übliche Dialog / Fenster / Eigenschaften / Text ist hingegen stabil und genügt für die meisten Anpassungen. Unter Eigenschaften kann der Text selbst in dem Tab Text geändert werden, Schriftart, Schriftgröße usw. Welche Schriftarten zur Verfügung stehen, hängt von den auf dem System installierten Schriften ab, Scribus benötigt keine eigenen Angaben, sondern findet die Systemschriften. In demselben Tab wird die Schriftfarbe festgelegt, der Tab Farbe bezieht sich nicht auf die Textfarbe, sondern auf die Textbox. Die angebotenen Farben hängen von der Voreinstellungen und den eigenen Definitionen ab. Doch dazu morgen mehr, wenn es um Farben in Scribus geht.

Ebenen und Objekte beachten

Auch bei Texten gilt, falls sich etwas nicht markieren lässt wie erwartet, sollte man prüfen, ob die Ebene stimmt, die Textbox nicht Teil einer Gruppe ist, nicht hinter einem anderen Objekt liegt, die Ebene gesperrrt ist oder ähnliches.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
BBCode-Formatierung erlaubt
Gravatar, Twitter, Favatar Autoren-Bilder werden unterstützt.
tweetbackcheck