Skip to content

Spickzettel rundum Informatik und Web einsetzen

  • RGB-Farben-SpickzettelRGB Cheat Sheet
Spickzettel haben ja zunächst einmal den Ruf ein Betrugsversuch zu sein, z.B. in der Schule. Doch es gibt ja verschiedene Formen etwas zu lernen, sich etwas zu merken oder sich in etwas einzuarbeiten. Ich hatte zu Schul- und Studienzeiten eine Vorliebe für Spickzettel. Bei mir entstanden sie nach und nach. Zunächst hatte ich meine Aufschriebe zu einem Thema, meist aus recht vielen Seiten bestehend. Die erste Zusammenfassung bestand für eine Abschlussprüfung immernoch aus mehreren DIN-A4-Seiten. Bei jedem weiteren Durchgang wurde das weniger, am Ende gab es für jedes Prüfungsfach nur noch maximal eine Seite. Dort standen nur noch die wichtigsten Punkte des Themas und  in wenigen Stichwörtern, was ich mir ganz schwer merken konnte. In den letzten Tagen vor einer Prüfung hingen diese Spickzettel entweder an Stellen, die ich mehrfach täglich sah, oder ich hatte sie im Hosensack. Jedenfalls sorgte ich dafür mir diesen einen Spickzettel immer wieder durchzulesen, irgendwann diesen nur noch im Kopf durchzugehen und nur nachzuschauen, wenn ich unsicher wurde. So gelang es mir auch auswendig zu Lernendes am Prüfungstag präsent zu haben, etwas was mir eher schwer fällt. Bis heute finde ich Spickzettel praktisch, wenn ich mich in etwas neu einlerne. Je nach Thema gehe ich noch immer ähnlich vor. Allerdings schreibe ich nicht mehr alles selbst, denn beispielsweise die RGB-Farben im Bild sind sinnvoller, wenn auch die Farben dabei sind. Für vieles gibt es bereits Spickzettel, die je nach eigener Vorliebe ausgedruckt auf Papier oder elektronisch auf dem Rechner liegen können. Im Englischen heißen Spickzettel Cheat-Sheets. Die beste Auswahl quer durch einiges aus dem Webumfeld gibt es meines Erachtens bei Dave Child. Er bietet folgende Cheat-Sheets an: Für die meisten (ich habe nicht geprüft, ob für alle) dieser Spickzettel gibt es eine Version als Bild und eine als PDF. Zu jedem der Spickzettel gibt es eine eigene Seite, mit Hinweisen zu Versionen und ergänzenden Erklärungen. Ein, wie ich finde, prima Überblick in die Themengebiete.

Trackbacks

Notizen aus dem Ubunternet #2 | ubuntublog.ch am :

"" vollständig lesen
[...] Spickzettel eingesetzt werden können, sondern auch wie (und vor allem wo) sie gefunden werden, berichtet Ute in ihrem Blog. Lesenswert für alle “Coder und andere Autisten sowie Geeks und [...]

Kurz und gut XIII : Linktipps  miradlo bloggt   am :

"" vollständig lesen
[...] hatte ja schon vor kurzem über Spickzettel berichtet, dazu passt ein Spickzettel für WordPress-Theme-Autoren, mit dem sich prüfen [...]

Kommentare

side-glance am :

side-glance Das ist auch meine lieblings Lernstrategie. Ich lerne aber wirklich nur von Spickzetteln, wenn ich diese auch selbst schreibe, bei fertigen hat das leider ungefähr den selben (geringen) Effekt wie wenn ich etwas jedes Mal nachschlage :(

ute am :

ute

side-glance: Das ist auch meine lieblings Lernstrategie


:-)




side-glance: Ich lerne aber wirklich nur von Spickzetteln, wenn ich diese auch selbst schreibe, bei fertigen hat das leider ungefähr den selben (geringen) Effekt wie wenn ich etwas jedes Mal nachschlage


Je nachdem, worum es geht. Bei manchen Themen fand ich anfangs auch fertige Spickzettel hilfreich. Aber da geht es dann eher um praxisnahes, weniger darum ein Themengebiet neu zu erfassen.

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
BBCode-Formatierung erlaubt
Gravatar, Twitter, Favatar Autoren-Bilder werden unterstützt.
tweetbackcheck