Skip to content

Webseiten die ohne ausreichende Tests online gehen ::: Kanzlerkandidat

  • Screenshot Kanzlerkandidatenseite Firefox 3
  • Screenshot Kanzlerkandidatenseite Seamonkey
Tja, auch Webseiten für Kanzlerkandidaten scheinen nicht sorgfältig getestet zu werden. via twitter kam der Hinweis, dass es im Safari etwas leer aussieht. Tja, ich weiß ja nicht genau, was unter http://www.frankwaltersteinmeier.de/ erscheinen sollte, obwohl da ja steht:

Browser-Hinweis

Diese Website ist optimiert für alle aktuellen und gängigen Webbrowser unter Microsoft- und MAC OS-Betriebssystemen. Im einzelnen sind dies der Internet Explorer in den Versionen 6, 7 und 8 sowie Firefox, Opera und Safari in der jeweils aktuellen Major Release Version.
Also bei mir ist es doch recht abwechslungsreich... ;-)

Nicht für Linux

Klar, da steht ja schon, dass die Seite nicht für Linux gedacht ist, wobei mir doch neu ist, dass es solche gravierende Unterschiede gibt... Einerseits wurde da schon an manches gedacht, die Seite verwendes valides HTML, im Quelltext habe ich eine Brotkrümelnavigation gesehen. Leider finde ich die zumindest in meinem Firefox nicht. Beim Navigieren per Tastatur hakelt es gewaltig, kaum zu erkennen wo ich gerade stehe und auch nicht alles erreichbar. Ebenfalls im Firefox lassen sich längere Seiten nicht ohne heftiges Ruckeln scrollen. Den Fehler hatte ich mehrfach, z.B. bei einem mit fixed eingebundenen Hintergrundbild im body, mich nervt es, ich habe dann jeweils andere Lösungen gesucht.
  • Screenshot Kanzlerkandidatenseite Konqueror

Konqueror und Safari wohl nicht für Mac

Im Konqueror blitzt beim "neu laden" mal kurz die Seite auf, aber dann sieht sie wieder so aus wie im Bild, und eben wohl auch wie im Safari.
  • Screenshot Kanzlerkandidatenseite IE 6
  • Screenshot Kanzlerkandidatenseite Opera

Seamonkey, IE 6 und Opera

Im Seamonkey fehlt der Inhalt, aber ohne Flashblocker gibts ja immerhin ein schönes großes Bild. ;-) Im Internet Explorer 6 auf Linux darf man nicht an die Maus kommen sonst verschwinden die Inhalte, aber das könnte im IE6 auf Windows besser sein. Einzig der Opera schien mir so in etwas das zu zeigen, was wohl von den Webautoren so geplant war.

Fazit

Bezogen auf die Öffentlichkeit einer solchen Seite hätte ich erwartet, dass sie so ist, wie die Ansprüche an Webauftritte für öffentliche Verwaltungen. Auch hätte ich angenommen, dass ein Kanzlerkandidat eine Seite hat, die unter allen Umständen funktioniert. Aber vielleicht nutzen ja 100% der SPD-Wähler Windows und einen aktuellen IE mit dem wohl angezeigt wird, was geplant war. Denn ich gebe zu, selbst mit einer traumhaften Topseite würde ich Frank Walter Steinmeier nicht wählen. Wenn das der heutige Stand ist, wenn selbst bei solchen Seiten die Zeit fürs Testen nicht einkalkuliert wurde, dann sollte ich wohl mal überlegen, warum wir bei miradlo immer so intensiv vorm Hochspielen bereits testen...

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
BBCode-Formatierung erlaubt
Gravatar, Twitter, Favatar Autoren-Bilder werden unterstützt.
tweetbackcheck