Skip to content

Sprachproblem bei Update auf WordPress 2.6.1

Vor einigen Tagen, habe ich dieses Blog aktualisiert auf die Version 2.6.1. Wie immer hatte ich vorher lokal alles installiert und ausprobiert. Irgendwann bei einer Änderung, hatte ich lokal plötzlich das Problem, dass die Sprache im Adminbereich und im Blog nicht mehr deutsch war. Da ich einiges hin und her probiert hatte, auch mit verschiedenen Plugins, mal installiert und dann wieder entfernt, dachte ich es wäre nur ein lokales Problem und spielte alles hoch. Leider stimmte das nicht, auch hier auf dem Server war anschließend alles im Adminbereich englisch. Nur dieser Bereich wäre ja nicht so schlimm, allerdings sind damit auch alle Angaben wie Datum und Texte, die direkt von WordPress kommen englisch. Ich recherchierte an verschiedenen Stellen, unter anderem in der FAQ des deutschen WordPress-Forums. Ich probierte alle Hinweise aus, aber nichts half. Als nächstes wollte ich wissen, ob das Problem in der Datenbank zu suchen ist. Zuerst schaute ich mal rein, ob es da weitere Sprachinformationen gibt, da war jedoch nichts. Dann installierte ich lokal eine völlig neue Datenbank, denn mehrere andere neu aufgesetzte Blogs kamen ja mit derselben Kombination WP 2.6.1 und dieselben Plugins zurecht. Wieder kein Ergebnis, dieselben Dateien ergeben bei Neuinstallation wieder englische Ergebnisse. Nächster Schritt alle Plugins deaktivieren, umstellen auf's Standardtheme in deutscher Version und alle WordPress-Dateien aus einem Blog kopieren, die mit deutsch zurecht kommen. Vorher natürlich sicherstellen, dass auch die lokale Version gesichert ist, nicht dass die einzige Originalversion auf dem Server liegt. Wieder kein Erfolg, alle geänderten Dateien von einem Blog, welches die deutsche Sprache anzeigt als Grundlage ändern nichts daran, dass wieder alles auf Englisch ist. So ganz allmählich gingen mir die Ideen aus, denn wenn es weder die Datenbank, noch die Dateien, noch das Theme, noch die Plugins waren, was könnte denn dann noch sein? Nun, das einzige, was jetzt noch anders war, war die wp-config. Ich hatte zwischendurch schon einige Male mit Änderungen der Sprachangabe und verschiedenen Sprachdateinamen an unterschiedlichen Stellen experimentiert, da ja auch der Pfad zwischen WP 2.3 und WP 2.6.1 für Sprachdateien anders ist. Statt /wp-includes/languages findet man die Sprachdateien ja inzwischen unter: /wp-content/languages Da ich von Hand schon einige Male probiert hatte, dachte ich, die einzige Chance ist noch, die relevanten Zeilen zu kopieren. Tja, und genau das war's! Jetzt spricht alles wieder brav deutsch. Hätte ich die Kommentare in der Datei genau gelesen, hätte ich drauf kommen können. Nun, das hatte ich jedoch nicht. :-(

Lösung des Sprachproblems

define ('WPLANG', 'de_DE'); / That's all, stop editing! Happy blogging. / define('ABSPATH', dirname(_FILE_).'/'); require_once(ABSPATH.'wp-settings.php'); // define('ABSPATH', dirname(_FILE_).'/'); // require_once(ABSPATH.'wp-settings.php'); // define ('WPLANG', 'de_DE'); Na, seht ihr den Unterschied? Ich habe es mehrfach nicht gesehen. Es gibt Definitionen, die dürfen stehen wo sie wollen, z.B.

define('ABSPATH', dirname(_FILE_).'/');

, das gilt jedoch nicht für die Sprachdefinition, die muss vor dem folgendenKommentar stehen.

/ That's all, stop editing! Happy blogging. /

Wie das passieren konnte?

Für die Umbennenung des Blogs musste ich in der wp-config folgende Zeile eingeben:

define('RELOCATE', true);

Dabei habe ich wahrscheinlich versehentlich den Spracheintrag um eine Zeile verschoben... Nun gut, wieder was gelernt, jetzt sind jedenfalls wieder alle Ausgaben deutsch und vielleicht hilft es ja noch jemand... ;-)

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
BBCode-Formatierung erlaubt
Gravatar, Twitter, Favatar Autoren-Bilder werden unterstützt.
tweetbackcheck