Skip to content

Erfreuliches am Rande ::: Pagerank und Wortwolken

Ja, ich weiß schon, der PageRank ist gar nicht so wichtig. Mal abgesehen davon, dass Google-Gehoppel sowieso immer undurchschaubar bleibt. Nichtsdestrotz ist es die am leichtesten messbare Form eines Status bei Google. Also schaue ich eben doch immer mal drauf und ich bin da ja auch nicht die einzige. Es ist zwar unsinnig sich über Abwertungen zu ärgern, denn solange der Inhalt passt, kommt alles wieder zurück, zumindest bei den Blogs klappte das bisher immer. Ebenso wenig lohnt es sich, sich riesig über etwas zu freuen, denn bereits Stunden später kann die Auswirkung ganz anders sein. Zur Zeit scheint Google alle Seiten eines Blogs höher zu werten, wenn es erst einige Stunden her ist, dass ein Artikel veröffentlicht wurde. Es sinkt dann wieder, um beim nächsten Publizieren erneut anzusteigen. Das fiel mir eher zufällig deshalb auf, weil es jetzt mehrfach wenige Stunden später, wenn ich jemand ein Ergebnis zeigen wollte, dieses bereits wieder anders war. Hier haben wir ja jetzt schon einige Zeit fürs Blog selbst einen Pagerank 4, die Unterseiten schwanken, ganz neue Seiten haben sowieso kein Ergebnis, bei den älteren variiert es stark. Was mir heute jedoch erstmals auffiel:

Zum ersten Mal hat einer meiner Artikel einen Pagerank 5

Navigieren mit Tabs, statt mit der Maus
  • wordle: miradlo bloggt von Ute bis WordpressWortwolke: miradlo bloggt
Nicht einmal ein sehr ausführlicher Artikel, auch aus meiner Sicht kein so außergewöhnliches Thema, aber irgendwie wohl doch. Wahrscheinlich bleibt das nicht so, und selbst wenn, dann ist es bei den Besuchern nicht unbedingt der beliebteste Artikel, aber wie auch immer:  ich habe mich jedenfalls drüber gefreut.

Aprospos sich freuen: Wordle kann mit Firefox 3 auf Linux

Nein, es passt gar nicht zum Thema Pagerank, aber zu anderen Artikeln mit Firefox und zu dem, dass manche Anwendungen nach wie vor erstmal nur für Windows erstellt werden. Weitere Beispiele und mehr zu dieser Wortwolke gibts auf uteles Blog. Diese Wordle-Wortwolken gibts schon recht lange, manche setzen sie als Design ein, andere immer mal für eine Spielerei am Rande. Es dauerte jetzt jedoch einige Monate, in denen ich es immer mal wieder probiert hatte, wenn irgendjemand darüber schrieb, bis es jetzt erstmals klappte. Für die miradlo bloggt-Wolke  habe ich mal miradlo bloggt als Inhalt eingegeben. Spannend finde ich wie sich die Sicht so doch mal noch ändert... ;-) Ja, wieder "mal" geschrieben, im Bild sieht man auch WordPress, Plugins, valide, bloggt und Beiträge nutzen.  Von weiteren Füllwörtern abgesehen fiel mir Ute, WP, Problem, Version, Blog und Feed auf. Selbst mit dieser Spielerei ließe sich noch sinnvolles machen, wie z.B. mal die eigenen Lieblingswörter prüfen... ;-)

Kommentarspam in immer mal wieder neuer Version

Nein dieses Mal nicht zum Umgang mit Spammern hier, sonst mal ein bisschen über das Zeug, was es grad mal bis in die Moderation schafft: sonyericsson.75u.eu
yo… disagree…
Nichts ungewöhnliches, es kommt auch bestenfalls bis in die Moderation, also kein Grund sich Sorgen zu machen. ;-) Neu war mir jedoch folgende Version: blogring.org de.blogring.org/_381589
Blogring für kündigungsfrist+mietvertrag… Verwandte Blog-Einträge…
Die Dinger kamen sogar durch den Filter und wurden zunächst als Trackback angesehen. Beim genauerem Blick ist das jedoch meines Erachtens so eine Art Suchmaschine. Damit war das Ding für mich Spam. Denn es wäre ja sonst so, als würde die große Suchmaschine für jedes Suchergebnis einen Trackback setzen... Oder habe ich jetzt was nicht kapiert und somit versehentlich einen wunderbaren Trackback verhindert? Nein, sicher nicht, denn zu allem Überfluss spendieren sie selbst einen no-follow-Link, wollen jedoch von mir einen echten Link, nö, so dann doch nicht... Die meisten Trackbackversuche kamen in der Phase kurz vor Weihnachten, als alle Spammer, auch in den Mails und teils in den Kontaktformularen versuchten ihren Müll loszuwerden. Verständlich klar, wer will schon Weihnachten mit Müllmails verbringen?! ;-) In letzter Zeit kommen grad auch in den Formularen ab und zu so hochspannende Nachrichten an, wie:
xxfovm Mail: ilukul@dvjjzt.com Telefon: 70942169 ecbnazxwktqnwimoorxgvidfckxfbg
Da frag ich mich schon, was soll mir das sagen? Noch nicht einmal der Versuch einen Link abzusetzen, aber so ähnliches Zeug in mehreren Formularen. Da scheinen wieder mal biologische Spammer im Vorfeld neu zu testen, wie sich wohl irgendwas auf Dauer von einer produktiven Spammaschine platzieren lässt. Falls irgendeine Fee hier mitliest, ich denke, mit weniger oder gar keinem Spam ließen sich auf einen Schlag ziemlich viele Menschen glücklich machen...

Gutes und friedliches neues Jahr 2009

Alle guten Wünsche für das kommende Jahr an alle Leser und Besucher. Insbesondere Gesundheit und ein friedliches Jahr sind mir dabei wichtig. Im Moment ist es hier im Blog etwas ruhiger, und das bleibt wohl auch noch ein paar Tage so, weil:
  • bis zum 23.12 war ich die Woche in Palästina und Israel, mit sehr vielen Eindrücken...
  • es folgte eine grässliche Rückreise
  • in Kombination mit einer beginnenden Erkältung
  • zur Zeit gibts bei abklingender Erkältung wieder die Baustelle zu Hause
  • viel Lesen und Nachdenken über die Meldungen aus dem Gazastreifen
Mir fehlt deshalb grad der Bezug zu den Themen hier. Die teils angefangenen Artikel sind nicht fertig und jetzt gerade klappt es nicht sie in guter Qualität fertigzustellen. Ab dem 13. geht der Arbeitsalltag wieder los und spätestens dann gibt es hier auch wieder Beiträge im gewohnten Rhythmus.
tweetbackcheck