Skip to content

Kurz und gut XXII

Gelesenes der Woche - die  kommentierten Linktipps kurz und gut:

Kurz und gut XXI

...und wie gewohnt samstags die Linktipps:
  • Auf der Suche nach Werkzeugen und Programmen zur Webentwicklung? Ich schrieb ja schon mal über die Werkzeuge, die ich nutze. Bei Pixelgraphix gab es grad die Frage zu Webwerkzeugen, schaut euch die Kommentare an, da gibt es unzählige Tipps, für alle gängigen Betriebssysteme.
  • Interview: Wie sieht man als Blinder das Internet? Vier stark sehbehinderte Internetexperten erzählen über ihre Sicht des Internets, sehr empfehlenswert!
  • So wirklich bewusst war mir Doodle bisher nicht aufgefallen, aber ich finde das Umfragetool wirklich praktisch, jede/r kann sehr einfach mal eben eine Umfrage erstellen:
    "Wie funktioniert Doodle? Erstellen Sie eine Umfrage. Leiten Sie den Link zur Umfrage an die Teilnehmenden weiter. Verfolgen Sie online, wofür die Teilnehmenden stimmen."
  • Flocke schrieb;)
    "Liebes @drwebmagazin: Bitte sprecht mir nach: "Es gibt weder einen ALT-Tag, noch einen Canonical-Tag!" Canonical ist ein Attributwert!!!"
  • Diese Woche habe ich vergleichsweise wenig gebloggt, da ich unter anderem mit buecherbrett.org ziemlich beschäftigt war, worüber ich ja auch schon schrieb. Sehr erfreulich aber etwas überraschend waren die rund 50 Anmeldungen innerhalb weniger Tage nach Start des Autorenportals.
    • Ich worüber ich ja auch schon schrieb. Sehr erfreulich aber etwas überraschend waren die rund 50 Anmeldungen innerhalb weniger Tage nach Start des Autorenportals.
      • Ich schreibe über die Nutzung des buecherbretts, also auch ganz allgemein über BuddyPress und WordPress möglichst in Schritt-für-Schritt-Anleitungen auf dem Portalblog.
      • Oliver schreibt übers Bücherbrett und gibt Tipps zur Nutzung in der Bücherbrett-Hausmeisterei
      • Wir nutzen außerdem Gruppen in dem sozialen Netzwerk des Bücherbretts, welches auf BuddyPress basiert, um weitere Unterstützung gerade für die Autoren zu bieten, die noch nicht soviel Erfahrung mit Netzwerken und Blogs haben. Die von mir betreute Gruppe Systeminfos bietet Hinweise und Infos, Oliver iniitierte die Gruppe Mitglieder helfen Mitgliedern. Gern genutzt werden außerdem die Pinnwände, die jedes Mitglied hat. Positiv überrascht hat mich, dass es von Anfang an klappte, dass sich die Mitglieder auch gegenseitig halfen, klasse!
      • Erschreckend finde ich, dass der Code von buddypress mit Standardeinstellungen nicht validiert, offensichtlich war ich da zu naiv, da muss ich noch intensiver ran... Selbst die Original-Projektseite hat 40 Validierungsfehler.
      • Sehr gefreut habe ich mich über den ein oder anderen Artikel, die ein oder andere Erwähnung, wie z.B. bei Literarchie.
      • Dazu passt mal wieder eine Meldung von WordPress-Schwachstellen, die zwar in der neuen Version WP 2.8.1 nicht mehr enthalten sind, aber in WPMU noch nicht gefixt wurden.
    Zum Feeds lesen kam ich diese Woche fast gar nicht, die Links sind überwiegend vom Microbloggen, was einfach mal nebenbei geht, während ich grad auf etwas warte. Nicht ganz vollständig sind dieses Mal die Quellen der Links, wer identi.ca und/oder twitter nutzt, kann ja mal schauen, wen ich so lese... ;)

Palm Pre kommt bald ::: ichphone-Alternative?

  • Screenshot Palm Palm Pre
Nein, für mein ichphone ist das Ding keine Alternative, ich bleibe da jetzt mal zwei Jahre dabei. Aber für manche wäre der Palm Pre sicher einen Blick wert. Egal ob man grad an ein iphone denkt oder eher an andere Smartphones. Auf der Webseite kann man sich per Mail benachrichtigen lassen, sobald es Neues zu dem Gerät gibt: Palm Pre auf der deutschen Seite von Palm Zumindest soweit ich das sehe, ist das Ding nicht uninteressant und auch noch recht hübsch, was beispielsweise auf das htc magic nicht gerade zutrifft.

Kurz und gut XX

Wie gewohnt die Linktipps rundum Webdesign und mehr:

buzzcamp in Bad Homburg ::: lokalisiertes Internet

Am Freitag und Samstag bin ich beim buzzcamp in Bad Homburg. Noch kann ich mir, obwohl ich schon einiges gelesen und gehört habe nur bedingt vorstellen wie genau das mit buzzriders gehen soll. Worum es in etwa bei buzzriders geht, beschreibt der Artikel des t3n-Magazins schon ganz gut, Robert selbst erklärt es wie auf der buzzriders-Seite:
"BUZZriders will unter Zuhilfenahme moderner Online-Werkzeuge das Internet "lokalisieren" und zu den Menschen bringen. Damit sie sich lokal über das wichtigste Tagesgeschehen austauschen und informieren sowie untereinander vernetzen, Jobs suchen, Gebrauchtwaren verkaufen, Produkte und Dienstleistungen vor Ort finden oder einfach nur Spaß haben können. Menschen leben, arbeiten und handeln überwiegend lokal. Genau dies greift BUZZriders auf und will sich als die lokale Anlaufstelle im Netz etablieren."
Ein, wie ich meine, spannendes Konzept, deshalb bin ich interessiert mehr zu erfahren. Außerdem bestach mich Robert mit der Aussicht auf von ihm selbst gebackenen Zwetschgekueche mit Mürbteig. Darüberhinaus ist es ein barcamp-Konzept, sprich einige Menschen die ich schon kenne sind dort, hinzu kommen manche, die ich bisher erst virtuell kenne. Das buzzriders-Blog ist im Moment noch leer, aber ich denke, das wird sich im Lauf der Zeit ändern... Eine Twitter-Wall zum Tag #buzzcamp gabs, für diejenigen, die es am Wochenende mitverfolgen möchten. Ich werde berichten...
tweetbackcheck