Skip to content

WordPress 3.2 mischt sich bei Browsern ein :(

  • IE6
  • IE5
  • IE8
  • Firefox 3.6 Ubuntu
  • Firefox 4 Win 7
WordPress unterstützt im Adminbereich inzwischen keinen guten alten IE6 mehr. Hätte ich wohl nicht so gemacht, aber das ist akzeptabel, irgendwann wären wir Webautoren das Ding ja schon gern mal los.

Fehlermeldungen in WordPress

Schockiert bin ich dagegen von den Monsterfehlermeldungen im Dashboard. Ich nutze - nicht übertrieben aktuell  aber auch nicht veraltet - einen Firefox 3.6 auf Ubuntu Maverick Meerkat. Für diesen Browser bekomme ich noch regelmäßige Updates. Trotzdem meint WP mit einer Monstermeldung mir sagen zu müssen:
"Dein Browser ist veraltet"
Ja, die Meldung lässt sich ausblenden, ja bei ersten Tests sieht es so aus, als käme sie auch nicht mehrfach. Trotzdem: Ungeübtere Nutzer werden überflüssigerweise erstmal irritiert sein. Ich kann auf die Anfragen warten, wenn ich bei Kunden die neue Version eingespielt habe. WordPress mischt sich hier in etwas ein, was für meinen Geschmack definitiv nicht mehr in Ordnung ist.

IE6

Hier eine dicke rote Meldung mit
"Du verwendest einen unsicheren Browser"
zu bringen, ist in Ordnung, das Ding (Internet Explorer) ist von 2001, da ist allmählich mal Zeit für ein Update.

IE5

Ups, besser IE5 als IE6, denn hier gibt's nur eine ockerfarbene aber keine rote Fehlermeldung. ;)

IE8

"Dein Browser ist veraltet"
Nunja, auf Windows 7 stimmt das, aber auf einem guten alten Windows XP kann gar kein IE9 installiert werden, insofern schon auch fragwürdig.

Firefox 3.6

"Dein Browser ist veraltet"
Das ist nicht in Ordnung, in meiner noch nicht veralteten Version von Ubuntu bekomme ich per automatischem Update keinen aktuelleren Firefox.

Firefox 4 auf Windows

"Dein Browser ist veraltet"
Für mich die Krönung des Ganzen, im Moment ist für mich Firefox 4 auf Windows durchaus, Stand der Dinge, auch wenn es bereits Firefox 5 gibt.

Sonstige Browser

Die Meldungen erscheinen nur bei den Mainstreambrowsern, mein Seamonkey 2.0.11 ist in Ordnung, obwohl es 2.2 bereits gibt.

Nutzer sollen selbst entscheiden

Für mich ist es in Ordnung bei schweren Mängeln zu informieren, gegen sehr veraltete Browserwarnungen innerhalb von WordPress habe ich nichts. Aber das gilt für mich für Internet Explorer kleiner gleich IE7, ebenso bei alten Firefoxversionen, für die es keine Updates mehr gibt. WordPress jedoch teilt die Welt in gut und böse, wie es grad dem jeweiligen Entwickler passend erschien. Das ist für mich Einmischung und ärgerlich. Daran ändern  - wie erwähnt - auch die ausblendbaren Warnungen nichts.
tweetbackcheck