Skip to content

...endlich mal wieder eine neue WordPress-Version ;-)

Na gut, das ist ein bisschen ironisch, denn grad dachte ich, die eigenen und betreuten Blogs seien soweit aktuell, da steht doch im Adminbereich schon wieder:

"eine neue Version 2.6.2 ist verfügbar"

Ja, ich finde es sinnvoll, wenn Fehler und Lücken so schnell wie möglich behoben werden, dieses Mal hat auch alles problemlos geklappt ***mal vorsichtshalber auf Holz klopfend*** Klasse finde ich die Geschwindigkeit der deutschen Entwickler, die die angepasste Version 2.6.2, wie gewohnt, innerhalb eines Tages zur Verfügung stellten. Ein bisschen strukturierter und nicht ganz so häufige Aktualisierungen wären jedoch zuweilen schon nett. Ich habe brav wie immer, erstmal lokal probiert, was passiert, anschließend alle Datenbanken gesichert und erst dann aktualisiert... Klar fange ich jeweils erstmal mit dem Blog an, bei dem es am wenigsten auffällt, falls was wiederhergestellt werden muss. Es folgen die eigenen Blog und erst wenn da alles ok ist, gehe ich an Kundenblogs.

Plugin quote-comments

Das Plugin quote-comments (Kommentare zitieren) von Peter Kröner läuft jetzt auch hier. Nach einigem Rumprobieren und nachfragen, kam ich beim ersten Blog lokal zu einer Lösung. Ich musste die comments.php meines Themes ein bisschen anpassen, um validen Code zu bekommen. Im Plugin habe ich in der wp-quote-comments.php statt eines Paragraphs (p) auf <li class="quote_comments"> umgestellt, sonst passte es nicht in meinen Themes. Das erste, ein internes Blog, lief nachdem ich den relativen Pfad in der wp-quote-comments.js  von ../../../wp-content/plugins/wp-quote-comments/ auf absolute Pfade vom root aus /bloggt/wp-content/plugins/wp-quote-comments/ geändert hatte. Beim Rumprobieren hatte ich diverse Versionen und irgendwann wusste ich gar nicht mehr, was ich alles geändert hatte. Ich habe dann nochmal mit den Ursprungsversionen angefangen. Dabei fiel mir auf, dass die Seiten plötzlich nicht mehr valide waren. An der Stelle ist das Plugin noch empfindlicher als der Validator, bei mir verweigerte es bei jedem Fehler seinen Dienst. Da ich selbst auf validen Code achte, ist das kein Problem, aber ich hatte nicht damit gerechnet. Hier hatte ich einen Fehler zwischen den lokalen Tests und dem Hochspielen eingebaut und suchte das Problem zunächst in den Pfaden, die waren es jedoch nicht, denn kaum war der Fehler weg, war auch das Plugin zufrieden und zitierte so, wie ich mir das vorgestellt hatte. So ganz nebenbei tauchte noch ein Problem auf, welches viel Zeit kostete, für das ich noch keine Lösung habe, da ich die Ursache nicht kenne, welches aber nicht so gravierend ist. Erstmals hatte ich Unterschiede im Quelltext zwischen meiner lokalen und der Serverversion. Das Plugin schreibt mir lokal in jeden Kommentar:

id="quote_comments_loader"

Sobald es auf dem Server ist, beschränkt es sich jedoch darauf, das exakt einmal zu tun. Leider dauerte es ziemlich lang, bis ich kapiert habe, dass das so ist. Bis dahin hatte ich nach, mir unerklärlichen, Fehlern im Validator gesucht... :-(

Trackbacks

Sicherheitsloch in WordPress gestopft 2.6.5 &raquo; miradlo bloggt am :

"" vollständig lesen
[...] Ja, und wieder, klar Sicherheitsupdates sind gut, die Geschwindigkeit der deutschen Entwickler wie gewohnt ebenfalls, aber eben schon wieder eine neue Version. Ich dachte bis zur 2.7 mit vielen &#196;nderungen sei [...]

Kommentare

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
BBCode-Formatierung erlaubt
Gravatar, Twitter, Favatar Autoren-Bilder werden unterstützt.
tweetbackcheck