Skip to content

Favicon aktualisieren im Firefox 3

  • Favicons Übersicht
  • Favicons im Detail
  • Firefox Cache

Ich habe neue Favicons fürs Blog gebastelt, da ich recht viel mit der Optik arbeite. Ich habe wann immer möglich unterschiedliche Symbole, nicht nur im Browser, ich nutze das seit Jahren ebenso für meine Mailordner und die Ordner im Dateimanager Konqueror. Mir fällt es leichter schnell aufgrund eines Symbols etwas zu finden, als wenn ich nur Namen lese.

Für alle eigenen Seiten bekommen auch die Adminbereiche z.B. von WordPress ein eigenes Favicon, so sehe ich auf Anhieb welcher Tab, welchen Bereich enthält. Das Bild Favicons im Detail verdeutlicht das, offen sind gerade nur von mir betreute Seiten und Bereiche.

Neue Favicons werden ja in keinem Browser sofort angezeigt, insbesondere, wenn sie weiterhin denselben Namen haben. Die meisten Browser aktualisieren die Favicons jedoch nach dem ersten Schlißen und erneuten Öffnen des Browsers. Außerdem lassen sich die anderen Browser direkt austricksen, da lässt sich das Favicon von Hand löschen. Der Firefox ist da hartnäckiger, der hat keinen für mich auffindbaren Eintrag, der auf das Favicon verweist und neu laden, öffnen und schließen hilft alles nicht.

Nun gut, bis hierhin ist das nichts Neues, das war auch schon bei den älteren Versionen so ähnlich. Früher, als die Oberflächen meist noch nicht deutsch sprachen gabs unter Preferences irgendwo die Möglichkeit den Cache zu leeren, unter dem Begriff Cache. Seit 1996 nutze ich Browser, zunächst den Netscape aus dem ja später die Mozilla-Browser hervorgingen. In meiner Welt gab es immer einen irgendwo einen Knopf oder einen Tab, der auch Cache hieß.

Vor kurzem hatte ich schon einmal einen Favicon geändert und suchte recht lang, bis ich den Firefox dazu bewegen konnte das Ding auch anzuzeigen. Heute ging das schon wieder los, ich habe alle Einstellungen durchsucht, aber nirgends war ein Eintrag Cache leeren.

Gefühlte Stunden später, nach mehreren Versuchen im Netz einen Hinweis für Firefox 3 zu finden, gabs dann im Archiv des Usenets einen Hinweis, unter Datenschutz / Private Daten gibts noch weitere Einstellungsmöglichkeiten. Ich bin die Einzige, die meinen Rechner nutzt, deshalb habe ich normalerweise keinen Grund private Daten zu löschen. Ich kam auch nicht auf die Idee, dass der Cache dort versteckt ist. Ja, es hat eine gewisse Logik, wenn ich tatsächlich private Daten löschen will, dann muss auch der Cache geleert werden... Ich wollte aber keine privaten Daten, sondern den Cache leeren, deshalb suchte ich dort erst gar nicht.

In meinem Seamonkey ist alles noch so, wie ich das in Erinnerung hatte unter: Einstellungen / Erweitert / Cache lässt sich der Cache leeren. Ich habe grad keinen Firefox 1.x mehr, aber ich glaube da war das auch noch so ähnlich. Ich brauche diese Funktion ja nur sehr selten, nämlich ausschlißlich dann, wenn ich ein Favicon ändere, bei allen anderen Änderungen genügt zumindest  ein STRG oder Umschalttaste und neu laden, oder allerhöchstens braucht es mal einen Neustart.

Da ich das bestimmt wieder vergessen würde, wenn ich es nicht aufschreibe, habe ich es jetzt mal hier notiert. Meist genügt es mir, es geschrieben zu haben, dann erinnere ich mich zumindest, dass da irgendwas war und gehe mal suchen... ;-)

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
BBCode-Formatierung erlaubt
Gravatar, Twitter, Favatar Autoren-Bilder werden unterstützt.
tweetbackcheck