Skip to content

Serverumzug für alle Domains

Wir sind seit einiger Zeit dabei unseren gesamten Server umzuziehen. Unser alter Provider wechselt das Rechenzentrum und machte uns als Alternative ein so deutlich teureres Angebot, dass wir uns entschlossen den Anbieter zu wechseln. In diesem Rahmen stellen wir noch einige andere Punkte um, die bisher teils noch akzeptabel waren, aber bei einer Neueinrichtung dann direkt mit geändert werden müssen. Wir haben bei allem so gründlich wie möglich vorab getestet und so sicher wie es geht sind wir dabei Schritt für Schritt vorzugehen. Da der Umzug nicht von uns geplant war, mussten wir uns an einen Zeitplan halten, den wir nicht selbst erstellen konnten. Einiges klappt wie gewünscht, manches dauert deutlich länger oder hat Konsequenzen, die vorab nicht erkennbar waren. Heute mittag ließen wir etwas umschalten, was an sich keine Auswirkung auf die Erreichbarkeit hätte haben sollen.

Alles weg nichts geht mehr

Doch plötzlich war keine Domain, kein Mail nichts mehr erreichbar. Ich kann nicht behaupten, dass sich solche Momente mag. Das Problem ließ sich in zwanzig Minuten lösen, in dieser Zeit war jedoch nichts mehr erreichbar. Ich hoffe, dass das der erste und letzte Totalausfall war. Allerdings kann ich das nicht garantieren, nicht alles lässt sich von uns so steuern, dass nichts schiefgehen kann.

Support des alten Providers hierbei

Als nichts mehr ging, klärte ich kurz ab, ob es an uns liegen kann, ob uns vielleicht ein Fehler unterlief. Das war jedoch nicht der Fall. Deshalb rief ich beim - bis vor kurzem besten mir bekannten - Support an. Tja, es wird Zeit zu wechseln: Am Telefon erstmal eine Warteschleife von rund zwei Minuten. Dann hatte ich einen Callcentermitarbeiter am Apparat: Ich sage: "Ich habe über vierzig vollständig tote Domains inklusive Mail" Er fragt: "Halten Sie das für so dringend, dass sich da in den nächsten 90 Minuten jemand drum kümmern soll?" Ich frage mich: "Nun was ist wohl dringender als alle Domains vollständig tot?" Ich sage: "Ja, selbstverständlich halte ich das für so dringend, dass sich das jemand in den nächsten 90 Minuten ansehen soll." Er sagt: "Nun, dann müssten wir Ihnen 79.- Euro für diesen Notfall berechnen." Ich antworte: "Ich bin mir sehr sicher, dass das nicht unser Fehler ist, aber in jedem Fall ist es jetzt dringend." Er fragt: "Kann ich dann bitte mal Ihren Namen, mindestens eine betroffene Domain haben?" Puh! Kaum hatte ich aufgelegt, bekam ich netterweise intern per SMS den Hinweis, dass es wieder geht. Ich rief also nochmal an und sagte, dass es sich erledigt habe. Ein großes und dickes Dankeschön an dieser Stelle an Dirk, Hampa und Ramon, die uns bei dieser Umstellung unterstützen! :) Diese Domain ist jetzt umgezogen worden...

Trackbacks

buecherbrett.org — Blog — miradlo Informatikdienstleistungen informi am :

"" vollständig lesen
[...] wir sind gezwungen im Moment diese Domain umzuziehen, siehe auch: http://miradlo.net/bloggt/miradlo/serverumzug-fuer-alle-domains [...]

Kommentare

ports am :

ports Ach, danke fuer das Lob. Allerdings macht Dirk hier ja die Hauptarbeit. Wir machen ja nur Kleinigkeiten und belasten die Mailingliste mit Fragen ;)

Dentaku am :

Dentaku Dann drücke ich mal die Daumen, dass der Rest des Umzugs glattläuft.

Dirk Deimeke am :

Dirk Deimeke Gerne! Den allerwichtigsten Part haben wir jetzt hinter uns, nun können wir in loser Folge vorwärts gehen.

ute am :

ute

ports: Ach, danke fuer das Lob.


Gerne!



ports: Allerdings macht Dirk hier ja die Hauptarbeit.


Daran besteht kein Zweifel, wir sind jedoch über jede helfende Hand hierbei grad sehr froh.





ports: und belasten die Mailingliste mit Fragen ;)


Dafür ist sie ja da. ;)





Dentaku: Dann drücke ich mal die Daumen, dass der Rest des Umzugs glattläuft.


Dankeschön, ja das wünsche ich mir auch. :)





Dirk Deimeke: Gerne!


Ich hab ja letztens schon gedentet, dass ich Serverumzüge hasse. Dein "Wir schaffen das." ist auf meinem ichphone seither als Mail gespeichert und steht an erster Stelle, damit ich es nicht vergesse. :)





Dirk Deimeke: Den allerwichtigsten Part haben wir jetzt hinter uns, nun können wir in loser Folge vorwärts gehen.


Das hoffe ich auch. Wirklich beruhigt bin ich glaub erst, wenn alle Kundenprojekte vollständig umgezogen sind. :)

Dirk Deimeke am :

Dirk Deimeke Das hoffe ich auch. Wirklich beruhigt bin ich glaub erst, wenn alle Kundenprojekte vollständig umgezogen sind.

Yip, aber jetzt haben wir die Zügel bis zur Abschaltung des alten Systems in der Hand.

ute am :

ute

Dirk Deimeke: Yip, aber jetzt haben wir die Zügel bis zur Abschaltung des alten Systems in der Hand.


Damit ist mir auch schon wohler als bisher. :)

Dieter am :

Dieter Ja, so ein Umzug macht Arbeit und bringt Stress mit sich. Egal ob eine Wohnung oder eine Website oder gar mehrere.

Freut mich für Dich, dass der Ausfall nur kurz andauerte. Drücke natürlich den Daumen, dass der Rest des Umzugs ohne Ausfälle, Probleme und Stress abläuft.

Mich würde mal interessieren, was ihr habt umschalten lassen, als es zum Ausfall kam. Ich selbst habe bisher nur wenige Webspace-Umzüge hinter mir, aber da gab es immer einige Stunden Nichterreichbarkeit bis die neuen Nameserver im Netz bekannt waren.

roland am :

roland Diese Domain schein nun öäü umgezogen zu sein.

Markus am :

Markus Serverumzug is noch härter als neues Betriebssystem auf dem eigenen Rechner. Irgendwie sind die nie gleich configuriert auch wenn man es vermutet. Hängt stark vom Sysadmin ab, ob der wirklich och den Überblick hat, was mal wo installiert war.
Aber keine Sorge: Alles wird gut - ein Serverumzug erhöht nur die eigene Tolleranzschwelle für Stress - da kann ich ein Lied von singen.

ute am :

ute

Markus: Serverumzug is noch härter als neues Betriebssystem auf dem eigenen Rechner


Ja, das ist so. Mein Rechner ist eben nur mein Rechner, da geht es nur um mich und mein System. Am Serverumzug hängen ganz viele Menschen in verschiedenen Projekten.





Markus: Hängt stark vom Sysadmin ab, ob der wirklich och den Überblick hat, was mal wo installiert war.


In diesem Fall mit Wechsel des Sysadmins und gleichzeitig dem Anpacken einiger Optimierungen und Änderungen.





Markus: Alles wird gut – ein Serverumzug erhöht nur die eigene Tolleranzschwelle für Stress


Nein, bei mir nicht. Eher im Gegenteil, seither kümmere ich mich gerade eher darum Stressfaktoren zu eliminieren und Stress ganz grundsätzlich zu reduzieren.

Robbi am :

Robbi Mir steht selber ein Server / Providerwechsel für ein nicht gerade unwichtiges Projekt bevor. Ich habe ein ziemlich ungutes Gefühl bei der Sache, meine größte Sorge ist dass Positionen in den Suchmaschinen verloren gehen. Wie waren Eure Erfahrungen hier, hat sich der Wechsel der IP Adresse irgendwie negativ bei Google und & Co augewirkt?

ute am :

ute

Robbi: hat sich der Wechsel der IP Adresse irgendwie negativ bei Google und & Co augewirkt?




Nee, Suchmaschinen interessieren sich nicht für IPs sondern für Inhalte. Wichtig ist, dass möglichst bald wieder alle Links erreichbar sind, alles andere ist kein Problem.

Dentaku am :

Dentaku
Robbi: Wie waren Eure Erfahrungen hier, hat sich der Wechsel der IP Adresse irgendwie negativ bei Google und & Co augewirkt?

Keine Sorge.

Ich habe vor kurzem noch viel schlimmeres getan und den kompletten Seiteninhalt mit einer neuen URL-Struktur versehen (natürlich nicht ohne per ModRewrite entsprechende Umelitungen zu schalten). Selbst das hat Google stoisch hingenommen und zeigt jetzt bei 99% der Suchergebnisse die neuen Adressen.

ute am :

ute

Dentaku: Ich habe vor kurzem noch viel schlimmeres getan und den kompletten Seiteninhalt mit einer neuen URL-Struktur versehen (natürlich nicht ohne per ModRewrite entsprechende Umelitungen zu schalten).


Ich hab dieses Blog auch schon mal komplett umbenannt. Mit Umleitung störte sich auch da Google überhaupt nicht dran.

Was anderes noch:

Du aggregierst deine Tweets, nur diese, nicht die Dents von identica oder?
Machst du das per Plugin oder hast du selbst was geschrieben?

Dentaku am :

Dentaku
ute:
Du aggregierst deine Tweets, nur diese, nicht die Dents von identica oder?
Machst du das per Plugin oder hast du selbst was geschrieben?

Ich habe da ein Plugin von den Twitter Tools von Alex King abgezweigt (von Version 1.6). Im Moment arbeite ich gerade an der Unterstützung mehrerer Accounts und der Umwandlung von @-replies in WP-Kommentare. Identica steht später auf der Roadmap.

ute am :

ute

Dentaku: Twitter Tools von Alex King


Das Plugin kenne ich.



Dentaku: Im Moment arbeite ich gerade an der Unterstützung mehrerer Accounts und der Umwandlung von @-replies in WP-Kommentare.


Klingt spannend, grad auch die Umwandlung in Kommentare wäre je nach Thema und Diskussion schon klasse.

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
BBCode-Formatierung erlaubt
Gravatar, Twitter, Favatar Autoren-Bilder werden unterstützt.
tweetbackcheck