Skip to content

...ganz vorsichtig ans Android-Telefon und die Apps annähern

android Screenshot AppsJa, ich mache einiges öffentlich, ich blogge, ich nutze diverse soziale Netzwerke und gebe insofern einige Informationen öffentlich bekannt. Aber der Standard eines Smartphones will mir nicht zugestehen, selbst zu entscheiden was ich wann und wo veröffentlichen möchte. Vorinstallierte Apps mit vielen Rechten und keine offizielle Möglichkeit an diesen etwas zu ändern nerven. 

Es scheint keinen legalen Weg zu geben, selbst zu entscheiden welche Apps ich haben möchte, einige sind da einfach drauf und lassen sich teils nur löschen, wenn das Android gerootet wird. Dafür muss das Ding jedoch angepasst werden, womit zumindest offiziell die Garantie futsch ist.

Die ein oder andere Umgehungsmöglichkeit gibt es zumindest theoretisch, aber die Anbieter von Gerät, Zugang und Software wollen das lieber nicht. Anders ist nicht zu erklären, dass eine App, die ohne root-Rechte anderen Apps Rechte entziehen kann, innerhalb kurzer Zeit nicht mehr über den Appstore erhältlich war und so wie es im Moment aussieht gar nicht mehr erhältlich ist. Heise berichtete über AppGuard-Kontrolle.


android Screenshot AppsEine andere App, die das auf komplizierterem Weg zumindest prinzipiell könnte, erwartet dass ich auf dem Rechner unter anderem .net installiert habe, sprich für Linux bestimmt möglich, aber nicht gerade üblich, also auch eher mit Umwegen. Dort gibt's den Tipp zur Übersicht, welche Rechte es überhaupt gibt:

Meist wird jedoch eher angenommen, dass alles miteinander verbunden werden soll. Anleitungen wie sich alle persönlichen Kontakte mit Facebook und Co synchronisieren lassen, gibt es zuhauf.

In den Foren finden sich dann Fragen, wie sich die Facebookkontakte wieder aus den Kontakten löschen lassen, meist eher auf Umwegen möglich. :(

Einen kritischen Beitrag habe ich gefunden, da fällt jemand das Problem auf, weil er in einem gerooteten Gerät genau sehen kann, was in diesem Fall die Facebook-App so treibt:

Bei weiterem Lesen darüber finden sich viele Infos, die unterm Strich jedoch klar machen: Gerootet ist fast alles möglich, auf anderem Weg bleibt nur damit zu leben

Na, zumindest weiß ich jetzt wieder, warum ich mich meinem neuen Android-Telefon vorsichtig und langsam annähere und z.B. Facebook lieber nicht installiert habe...

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Patrick am :

Patrick Hallo Ute,

S3 ist n super geiles Smartphone. Und sind wir mal ganz ehrlich: Welcher technikaffine Konsument benutzt heutzutage noch ein Iphone?! Ok, die vorinstallierten Apps sind Müll, aber anhand deiner Anleitung lassen sich diese ja relativ einfach entfernen. beste Grüße Patrick

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
BBCode-Formatierung erlaubt
Gravatar, Twitter, Favatar Autoren-Bilder werden unterstützt.
tweetbackcheck