Skip to content

sdw-Dateien in Libreoffice öffnen und konvertieren

Screenshot sdw in Libreoffice öffnen klappt nichtGrundsätzlich kann Libreoffice die guten alten StarOffice-Dateien auch heute noch lesen. Unter Windows lässt es sich wohl nachinstallieren. Unter Linux sollte es beim Installieren entsprechend berücksichtigt werden. Gentoo nutzt use-flags, hier müsste das use-flag "binfilter" aktiviert werden.

Sabayon basiert auf Gentoo, insofern wäre es sinnvoll, wenn es auf dem selben Weg möglich wäre. Leider klappt das so nicht. Der Standardmanager Entropy lässt keine Änderung der use-flags zu. Sabayon rät davon ab, Portage und Entropy zu kombinieren, siehe auch das Howto hierzu. Sprich, es wäre möglich, aber nicht empfehlenswert.


Screenshot sdw in Abiword öffnen klappt problemlos, in Libreoffice geht es nichtIn meiner Installation war es 2012 so, dass Libreoffice, diverse Word- und Excel-Dateien konvertieren konnte, aber nicht die alten StarOffice-Dateien. StarOffice war der Anfang, danach gab es OpenOffice und inzwischen basiert auf diesen Grundlagen u.a. LibreOffice. Logisch wäre es für mich, wenn es aufwändiger wäre ältere Word-Dateien zu konvertieren, warum es jedoch ausgerechnet für die alten Dateien der Vorgängersoftware von LibreOffice selbst nicht einfach möglich ist, verstehe ich nicht.

Unter anderem fand ich einen Bug-Report, in dem auch noch steht, es gäbe das use-flag binfilter nicht. http://bugs.sabayon.org/show_bug.cgi?id=1788

Meine Abfrage des Portage sah das jedoch anders. Ich hatte daher noch mal nachgefragt, gemeldet wurde der Bug erstmals 2010, aber auch mit meiner Rückfrage gab es zunächst leider keine Antwort. Erst nach rund einem halben Jahr passierte da etwas und es wäre dann wohl in libreoffice 3.x möglich gewesen. Ich hatte mich länger nicht mehr darum gekümmert und als ich wieder danach schaute, war meine aktuelle Version ein Libreoffice 4.1.3.2. Somit war es zu spät, denn Libreoffice 4 unterstützt diese Konvertierung nicht mehr.

Lösung

Möglich wäre eine ältere Version von Libreoffice zusätzlich zu installieren, den mit den 3-er Versionen ginge es jetzt ja. Beim nochmals nachlesen, was es an Alternativen gibt, fand ich die Alternative einfach Abiword zu nutzen, jedoch deutlich praktischer. Kurz installieren, eine gute alte sdw-Datei öffnen, anschließend diese z.B. als aktuelle odt-Datei speichern. Damit kann dann auch LibreOffice wieder umgehen. Wer also noch ältere Dateien hat, kann diese so ganz einfach öffnen und bearbeiten.


Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
BBCode-Formatierung erlaubt
Gravatar, Twitter, Favatar Autoren-Bilder werden unterstützt.
tweetbackcheck