Skip to content

Chromium zickt beim Aufruf von lokalen Domains

lokale Seiten lassen sich nicht aufrufen im ChromiumChromium zickte erstmals letztes Jahr, und war nicht mehr bereit lokale Domains unter Sabayon anzuzeigen. Nach einigem Suchen fand ich eine Lösung:

  • aufrufen:
    • chrome://flags/
  • suchen nach: integriertes asynchrones DNS
  • auf disable setzen

Damit klappte es dann wieder.

Bis heute... :-(

Um Webseiten und Webapplikationen zu entwickeln, nutze ich immer mehrere Browser. Die Entwicklertools im ein oder anderen Browser sind hilfreich, insbesondere bei allem was mit dem Anpassen des Designs zu tun hat. Sehr gern nutze ich die Kombination Firefox und Chromium auf meinem Linuxrechner. Mein Sabayon hat lokal einen Apache laufen und alle Projekte kann ich somit auch lokal testen.

lokale Seiten lassen sich wieder aufrufen im ChromiumAndere Browser haben teils auch Vorteile, für mich passt eben genau diese Kombination um zu testen. Mein Seamonkey, Opera und Konqueror nutze ich für andere Zwecke.

Wenn nach einem Update der Chromium keine lokalen Domains mehr zeigt, war mir immerhin sofort klar, dass er wieder sein doofes eigenes DNS nutzt und das kennt nun mal meine lokalen Domains nicht. 

Obwohl ich wusste, was das Problem ist, musste ich jetzt nochmal etwas länger suchen, um eine Lösung zu finden, die einfach ist, wenn man sie kennt. Den Chromium kann man per Konsole direkt passend aufrufen, dann klappt alles so wie es soll:

  • statt des direkten Aufrufs per Klick auf das Programm
  • Konsole nutzen und passend aufrufen
    • chromium-browser --disable-async-dns

Ich verstehe nicht, warum Browserhersteller sich Mühe geben mit Entwicklertools, wenn sie an anderer Stelle dann mit ihrem Gebastel lokale Webentwicklung erschweren.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Heiko am :

Heiko Oder einfach das .desktop File von Chromium nach ~/.local/share/applications kopieren und den Aufruf von Chromium anpassen.

ute am :

ute Heiko, klingt gut, aber klappt bei mir nicht. Das geänderte .desktop wird einfach ignoriert und er startet wieder ohne lokale Domains aufrufen zu können

Heiko am :

Heiko Änder doch einfach mal den Namen im Desktop-File, damit Du beide auseinander halten kannst und dann 1x aus- und wieder einloggen. Dann solltest Du zumindest 2 Einträge für Chromium haben.

ute am :

ute Danke, aber nun, ich habe es jetzt auf meine Art gemacht. ;-)

- Startmenü
- rechte Maustaste
- Menüeinträge bearbeiten
- Bereich Internet "Neues Element"
- Chromium mit passendem Kommentar anlegen
- Befehl: chromium-browser --disable-async-dns
- speichern
- im Menü anklicken
- freuen

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
BBCode-Formatierung erlaubt
Gravatar, Twitter, Favatar Autoren-Bilder werden unterstützt.
tweetbackcheck