Skip to content

Update Wordpress installieren - Ablauf der Aktualisierung

Aktualisierter Hinweis: Dieser Ablauf der mit Sicherungen der Dateien, Beiträge usw. ist versionsunabhängig, wurde jedoch ursprünglich für die 2.3.2 geschrieben. Seit heute ist die neue Version 2.3.2 sowohl komplett, als auch als Update auf Wordpress Deutschland verfügbar. Da ich auf allen Blogs bereits die 2.3.1 hatte, war nur ein Upgrade nötig, keine vollständige Installation. Der Ablauf der Aktualisierung, wie ich ihn gemacht habe und empfehlen würde:

Lokales Testblog

Wie immer erstmal in einem Testblog lokal probieren:
  • Sicherung aller Blogdateien, die vorhanden sind, falls ein Zurückspielen der alten Version nötig wird
  • Importieren der aktuellen Beiträge des Blogs, welches auf dem Server liegt
  • Anschließend, die ebenfalls in aktuellerer Version verfügbaren Plugins installieren
  • Testen ob alles mit dem Standardtheme und ohne Plugins klappt
  • Testen nach Aktivieren der Plugins ob schreiben, kommentieren und Feeds lokal noch funktionieren
  • Eigenes Theme aktivieren, nochmals testen

Blog auf dem Server

  • Backup der Datenbank, Exportieren der Beiträge und Kommentare als XML-Datei (bei einem Update half die Datenbanksicherung nicht, die Beiträge ließen sich nur mittels der XML-Daten wieder einlesen)
  • Wartungsseite aktivieren, um zu verhindern, dass etwaige Besucher irritiert sind
  • Deaktivieren aller Plugins
  • Aktivieren des Standardthemes
  • Lokal getestete Daten hochspielen
  • Testen ob alles klappt mit dem Standardtheme und ohne Plugins
  • Testen nach Aktivieren der Plugins ob auf den ersten Blick einschließlich kommentieren noch alles funktioniert
Zwischendurch hatte ich mal kurz fast einen Herzstillstand und bin blass geworden. Erst schien alles zu passen, doch dann keine Reaktion auf Klicks bei Schlagwörtern und Kategorien. Einmal tief durchatmen, hoffen, dass das nur der, immer mal wieder erscheinende, Firefox-Fehler ist. Einen Mozilla öffnen, dort probieren und sehr erleichert feststellen, ja, alles ok, das Blog macht was es soll! Da ist mir die kleine Unbequemlichkeit - meine im Firefox gerade offenen 45 Tabs im Firefox als ein Lesezeichen speichern, diesen zu schließen, ihn zweimal neu zu starten und dann auch dort zu sehen, dass alles ok ist - doch deutlich sympathischer, als die Befürchtung beim Update sei was schief gegangen.
  • Aktivieren des Blogthemes
  • Testen, ob sich Beiträge ändern lassen und Entwürfe noch gespeichert werden
  • Prüfen, ob der Feed so ankommt, wie geplant
  • Nochmal quer durchs Blog, Links, Kategorien und Schlagwörter prüfen
Schlussendlich also wohl ein problemloses Update, nicht nur beim ersten, sondern auch bei den anderen Blogs. Dieses Mal habe ich keine der Sicherungen gebraucht, da man das vorher jedoch nie weiß, mache ich die Sicherungen immer. Je nachdem welches Plugin man nutzt, welche Einstellungen und Versionen z.B. das PHP auf dem Server hat, kann es immer sein, dass etwas schief geht. Ich sichere daher bei jedem einzelnen Blog, selbst wenn es anscheinend dieselben Voraussetzungen hat, wie eines, bei dem die Aktualisierung bereits geklappt hat. Auf diesem Blog hier, weiß ich, nach veröffentlichen dieses Beitrags, dass auch das wieder einwandfrei klappt. ;-)

Trackbacks

Wordpress 2.4 wird nicht erscheinen, stattdessen direkt Version 2.5 » mira am :

"" vollständig lesen
[...] letzten Upgrade lief es ja sehr gut, aber das ist nicht immer so. Aus Sicherheitsgründen hatte ich [...]

Wordpress-Version 2.3.1 » uteles Blog am :

"" vollständig lesen
[...] ist es sinnvoller direkt auf die aktuelle Version zu aktualisieren. Eine Anleitung, wie ich ein Upgrade installiere, gibts bei miradlo [...]

Wordpress sicherer machen ::: ohne den sonst existierenden admin » miradlo am :

"" vollständig lesen
[...] Zuerst wie immer: alles absichern. Näheres dazu siehe den Artikel zu sicheren Updates. [...]

…endlich mal wieder eine neue WordPress-Version ;-) » miradlo bloggt am :

"" vollständig lesen
[...] habe brav wie immer, erstmal lokal probiert, was passiert, anschließend alle Datenbanken gesichert und erst dann aktualisiert… Klar fange ich jeweils erstmal mit dem Blog an, bei dem es am [...]

Sicherheitsloch in WordPress gestopft 2.6.5 » miradlo bloggt am :

"" vollständig lesen
[...] vorher nochmal ganz aktuell alles sichern [...]

WordPress 2.7.1 automatisches vs. herkömmliches Update  miradlo bloggt am :

"" vollständig lesen
[...] jedem Update lohnt es sich ans Sichern nicht nur zu denken, sondern es auch zu tun, siehe: Ablauf bei Aktualisierungen ( Dieser Ablauf der mit Sicherungen der Dateien, Beiträge usw. ist versionsunabhängig, [...]

Backup dringend empfohlen : WP 2.8 : Warnhinweis wegen Fehler von WordPress Deut am :

"" vollständig lesen
[...] Ablauf der Aktualisierung inklusive Backup Artikel hier im Blog [...]

miradlo bloggt am : Webdesign ::: Checkliste um Webauftritte und Blogs zu testen

"Webdesign ::: Checkliste um Webauftritte und Blogs zu testen" vollständig lesen
Wer Webseiten erstellt oder verschiedene Themes in Blogs einsetzt, sollte vor allem bei neuen Layouts, aber auch bei Änderungen testen. Es gibt die unterschiedlichsten Arten das zu tun, wir bei miradlo nutzen dazu eine Checkliste, um nichts zu vergessen.

dunkelangst.org am : PingBack

"PingBack" vollständig lesen

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

iKArus am :

iKArus Ich habe hier seit einigen Versionen mit einem Shellskript (Backups nicht vergessen) recht gute Erfahrungen gemacht. Updates sind damit so einfach wie noch nie.

BTW. Frohes neues Jahr und weiter so, ich lese hier immer wieder gerne. :)

ute am :

ute Zum Thema Shellskript, denke ich es lohnt sich sicherlich in manchen Fällen, da ich jedoch nicht nur eigene Blogs betreue, ist es mir lieber, erst lokal zu testen.

Ansonsten, danke fürs gern gelesen werden, freut mich. 8-)

ute am :

ute Das aktuelle Update lief problemlos; inzwischen also die Version 2.3.3 von Wordpress.

ute am :

ute ...hier passt es ganz gut, zu testen, ob nach den letzten Aktualisierungen noch alles klappt...
...und siehe da, es geht... ;-)

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
BBCode-Formatierung erlaubt
Gravatar, Twitter, Favatar Autoren-Bilder werden unterstützt.
tweetbackcheck