Skip to content

Validieren : Kommentarfeeds : Pluginverhalten

Wie schon geschrieben, hatte ich Probleme mit validem Code und dem Kommentarfeed. Zwischendurch gab's dann eine Lösung. Allerdings nur bis zum nächsten Update. :-( Plugin aktualisiert, nach Lesen des Hinweis mit valide, auf der Seite des Entwicklers. Heute wunderte ich mich mal wieder über den fehlenden Kommentarfeed. Beim Validieren eines einzelnen Artikels mit Kommentaren war dann klar, dass es nicht gehen konnte. Bei dem Googlebeitrag vor kurzem, gabs ja einigen Austausch. Jeder Kommentar, der am Anfang oder Ende einen Smiley nutzt führt zu einem Fehler, weil das <p> nicht geöffnet oder nicht geschlossen wird.

Plugins die nicht tun was sie sollen

Beim nochmal genauer Hinschauen fiel mir auf, dass heute auch dessen Seite nicht validiert, obwohl sie transitional nutzt, nicht strict wie wir. Damit flog jetzt "Quote Comments" erstmal wieder raus. Ich mag das Plugin und seine Eigenschaften, ich finde es auch praktisch, aber dafür über 20 Fehler in einer Seite lohnt sich nicht. Doch dann kam innerhalb weniger Stunden auf meinen Hinweis hin ein weiteres Update des Autors. Noch einmal probiert, klappte zunächst. Bis ich wieder den Kommentarfeed testete, der ging nicht mehr. Also nochmal deaktiviert, nochmal den Autor angeschrieben und tatsächlich ging er nochmal dran, inzwischen geht alles, inklusive des Kommentarfeeds. Jetzt läuft Quote Comments hier wieder und macht genau das was es soll! :-) Gestern habe ich schon wieder umgestellt.  In aktueller Version fand "search everything" bei mir gar nichts mehr. Selbst wenn es je nach Einstellung klappen könnte, das will ich nicht. Ich habe einige Plugins für Social Bookmarks probiert, das ein oder andere gefiel mir nicht, manche sahen einfach nicht so aus, wie ich wollte... Jetzt nutze ich ein leicht angepasstes "Sociable". Das warf zwei Fehler bei mir, einmal target="blank" und das language-Attribut bei JavaScript, beides darf und muss auch in XHTML strict nicht enthalten sein. Noch bin ich nicht gerade glücklich mit WordPress und seinen Plugins, aber mal sehen, wie sich das entwickelt...

Apropos validieren

Wer es jetzt mit einem einzelnen Beitrag prüft, wird feststellen, dass der Validator einen Fehler meldet:
Validation Output: 1 Error 1. Error Line 556, Column 114: there is no attribute "aria-required". …size="22" tabindex="1" aria-required='true' /> You have used the attribute named above in your document, but the document type you are using does not support that attribute for this element.
Mir geht's da wie Monika, den lasse ich gern stehen, da muss der Validator dazulernen. Das Attribut hilft Webapplikationen zugänglicher zu machen, für diejenigen, die keinen grafischen Browser nutzen können. Somit können Webanwendungen mitteilen, wenn es Pflichtfelder gibt, das erleichtert z.B. Screenreader-Nutzern das Ausfüllen von Formularen.

Trackbacks

Plugins vertragen sich nicht: Link Indication und Quote Comments WordPress 2.7 & am :

"" vollständig lesen
[...] schrieb Validieren : Kommentarfeeds : Pluginverhalten : WordPress &#160;&raquo;miradlo bloggt bei Google www.google.de Diese Website kann Ihren Computer besch&#228;digen.Validieren : [...]

Kommentare

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
BBCode-Formatierung erlaubt
Gravatar, Twitter, Favatar Autoren-Bilder werden unterstützt.
tweetbackcheck