Skip to content

WordPress-Gebastel - Änderungen und Bugs

die 404 auf utele.eu ScreenshotIch schrieb ja schon eine erste Runde zum WordPress-Gebastel auf uteles Blog. Dieses Mal ein bisschen was zu den Änderungen und diversen Bugs.

  • WordPress passt selbst manches an: Gut gemeint, aber aus meiner Sicht zumindest irritierend. Ich suchte, warum sich keine Seiten aufrufen ließen, sobald irgendwelche Permalinks - außer der Standardvariante - eingestellt waren. Vergleichen mit einem Blog welches ähnlich aufgebaut ist, aber noch nicht auf dem gleichen Updatestand ist, hielt ich für eine gute Idee. Im Admin rief ich die Seite Permalinks auf, um nachzusehen, was da eingestellt ist. Dabei fiel mir dann auf, dass WP hierbei den Eintrag in der .htaccess ergänzt. Klar unterm Strich lag es nicht an den Umleitungsregeln, trotzdem mag ich es nicht, wenn eine Software ungefragt und ohne Info etwas ändert.

"WordPress-Gebastel - Änderungen und Bugs" vollständig lesen

WordPress-Blog überarbeitet

Screenshot utele.eu Design ab April 2013WordPress-Gebastel: Nein, nicht hier, das ist kein WordPress mehr, das ist ein Serendipity. Bei eigenen Seiten mag ich möglichst viele verschiedene Systeme, ich bleibe so in Übung und kann Neues erstmal selbst ausprobieren, bevor ich es in Kundenprojekten nutze. Mein persönliches Blog uteles Blog ist daher immernoch ein WordPress. In den letzten Jahren hat sich da manches bewegt und ich nutze es mittlerweile auch anders, als beim Start 2007.

Anfangs legte ich Kategorien an, die mir sinnvoll erschienen. Manche haben sich bewährt, sie enthalten dutzende Beiträge, die ein oder andere Kategorie hatte jedoch nur eine Handvoll Artikel. Ich ging einmal gründlich durch und passte da einiges an. Eine Kategorie kam neu hinzu, sie soll eine Bilderecke werden.


"WordPress-Blog überarbeitet" vollständig lesen

Responsive Webdesign ::: von mobil bis Riesenmonitor

  • miradlo.com in verschiedenen Auflösungen mit Responsive Webdesignmiradlo.com Auflösungen testen
In den letzten Wochen habe ich mich intensiver mit Responsive Webdesign befasst. Hierbei geht darum, die Inhalte einer Seite möglichst optimal für alle Geräte darzustellen. Egal ob mobiles Smartphone oder großer Monitor mit hoher Auflösung alle Nutzer sollen ein Layout finden, was zu ihrem gerade genutzten Gerät passt. Beim Barcamp Stuttgart habe ich am Samstag eine Session zu diesem Thema angeboten, dieser Beitrag enthält die Links und Infos hierzu. Die Techniken im Hintergrund sind gar nicht so neu, vorgestellt wurde CSS 3 schon vor einigen Jahren.  "Responsive Webdesign ::: von mobil bis Riesenmonitor" vollständig lesen

GIMP kann Photoshop-Gradients (Verläufe) nutzen

  •  GIMP Farbverlauf
Christian verlinkte auf eine Seite mit vielen Photoshop-Gradients und dem Hinweis, die sollten auch in GIMP nutzbar sein. Einige sahen ganz interessant aus, also schaute ich mal nach einer Möglichkeit sie in GIMP zu nutzen. Einfach öffnen nützte nichts, da wurde nichts erkannt, was ein Verlauf werden könnte. Deshalb recherchierte ich und fand eine Anleitung, wie das geht. Es braucht ein Plugin für GIMP "GIMP kann Photoshop-Gradients (Verläufe) nutzen" vollständig lesen

Formularelemente und vergrößerte Schrift ::: Zugänglichkeit

  • Unlesbare Navigation
  • Teaserinfos laufen in- und übereinander
Fast auf allen Seiten, auch auf ordentlich sauber mit HTML und CSS erstellten, passen die Formularelemente mit meinen Einstellungen nicht. Ein Klick auf die Bilder führt zur vergrößerten Ansicht.

Benutzerdefinierte Mindestschriftgröße

Einerseits habe ich seit Jahren in dem Browser, den ich normalerweise nutze, eine Mindestschriftgröße eingestellt, weil ich sonst auf sehr vielen Seiten, schlicht nichts lesen kann. Hinzu kommt, dass selbst damit inzwischen viele Seiten eine derart schicke, Minischrift haben, dass ich erneut die Schrift vergrößern muss. Einfach wäre die Mindestschriftgröße erneut höher zu setzen, doch das geht leider nicht, denn spätestens bei Seiten mit Formularen, sind damit nur noch sehr wenige überhaupt nutzbar. Oft komme ich nicht mal soweit, weil schon vorher die Benutzung nicht mehr klappt: "Formularelemente und vergrößerte Schrift ::: Zugänglichkeit" vollständig lesen

Blaue Mützen : Blue Beanie : Webstandards : Adventskalender

  • Blue Beanie: Ute mit blauer Mütze Blue Beanie Tag
Heute ist Blue Beanie Tag, zuerst las ich bei Robert davon, auch t3n berichtet darüber, es gibt eine facebook-Gruppe. Worum es geht?  Webstandards sollen ins Bewußtsein gerückt werden. Eine weitere Idee ist: Fünf Sätze zu diesem Thema zu formulieren, die für einen selbst wichtig erscheinen um Webstandards voran zu bringen.

Meine Wunschliste zu Webstandards

  • Inhalte sind wichtig und sollten für alle zugänglich sein (kleines zartgrau auf weiß ist keine lesbare Schrift)
  • Flash ist kein Designelement (als Navigation ist Flash immer falsch und auch sonst wird Flash oft überflüssigerweise eingesetzt)
  • Grafische Captchas behindern alle Nutzer
  • Formularelemente sollen ebenfalls mitwachsen je nach gewählter Schriftgröße (ich nutze eine Mindestschriftgröße und kann oft Formulare nicht nutzen, weil die Felder zu klein bemessen sind)
  • valides HTML und CSS tun nicht weh und sind eine Grundlage für bessere Seiten für alle Nutzer

"Blaue Mützen : Blue Beanie : Webstandards : Adventskalender" vollständig lesen

Serendipity installieren ::: Erfahrung bei den ersten lokalen Installationen

Vor einiger Zeit hatte ich ja schon mal einfach so kurz mit Serendipity rumprobiert, da kam dann auch irgendwas bei raus, was so ungefähr passte. Nach der Blogparade zu verschiedenen Systemen kam für mich Serendipity als beste Alternative für einen Wechsel heraus. Beim nächsten Mal installierte ich erstmals ernsthaft lokal, mit den Daten, die dann live auch genutzt werden sollen. Ich nahm die fortgeschrittene Installation, um auch gleich mal genauer zu sehen, was sich so einstellen lässt, da S9y für mich ja noch neu ist. Schritt für Schritt änderte ich die Rechte, um auch da gleich zu testen, ob Serendipity da alle Probleme anzeigt. Bis zum Ende der Installation und dem Hinweis alles habe geklappt lief es problemlos.
  • s9y Redakteursansicht Adminbereich eines Redakteurs bei S9y
Doch dann... ;)

Erster Aufruf des neuen Blogs

Ups, tja nur weil da keine Warnungen waren, war es wohl doch übertrieben direkt Umlaute zu nutzen.
"Serendipity installieren ::: Erfahrung bei den ersten lokalen Installationen" vollständig lesen

Kurz und gut XIX

Diesen Samstag geht's wie gewohnt quer durch alles was ich so lese... ;) die Linktipps:
  • Auch das neue Outlook soll mit Word als Grundlage (Schreib- und Rendering Engine) Mails versenden. M$ meint, so könnten die Outlook-Nutzer dasselbe sehen, was sie auch schreiben. Das klingt nett, wenn man dabei zu erwähnen vergisst, dass nur andere Outlook-Nutzer die HTML-Mails auch so angezeigt bekommen...
  • YALM (Yet Another Linux Magazine) die Juni-Ausgabe hat folgende Themen: (leider zur Zeit nicht mehr erreichbar)
    • GIMP in neun Schritten erweitern
    • docs:scribus_i_ein_titelblatt_erstellen Scribus (I): Ein Titelblatt erstellen
    • Office Shoot Out - Teil I
    • Websites mit dem Internet Explorer 6, 7 und 8 unter Linux testen
    • Moblin 2 Beta Preview
    • Video-Tutorials mit Wink
  • Webstandards und Kreativität müssen sich nicht ausschließen, schreibt Nils Pooker in einer Kolumne bei Create or Die. Ein schickes Beispiel für Kreativität und Webstandards ist auch Nils' eigene Seite.
  • Verschiedenste Schriften im Web nutzen, über Cufón die Technik, die das ermöglicht, dazu gibt es auch ein WordPress-Plugin.

identica mit neuen Möglichkeiten ::: identifox Probleme

  • Screenshot identica und identifox

+++++++ veraltet, identica gibt es in dieser Form nicht mehr, stattdessen gibt es einige Anbieter von status.net und gnusocial +++++++

identica, der Microblogging-Service, stellte eine neue Version online. Morgens ruckelte es zunächst ziemlich, später wackelte nochmals einiges. Unter anderem konnte ich mit identifox, dem Plugin für den Firefox nicht mehr arbeiten. Doch nach mehrfachem Fragen in der Gruppe !identica kam irgendwann die Lösung gegen die Probleme mit identifox:

  • Cookies löschen
  • Browser neu starten
  • Datei löschen
    • via tioduke
      • XUL.mflasl bei Linux
      • XUL.mfl unter Windows

"identica mit neuen Möglichkeiten ::: identifox Probleme" vollständig lesen

Flexible oder pixelgenaue Layouts : Ursachen und Gründe

Ich habe heute in der Linkliste auf zwei Beiträge zu flexiblen Layouts hingewiesen.

onli kommentierte daraufhin recht ausführlich. Beim Schreiben meiner Antwort fiel mir auf, dass es ein bisschen lang wird, deshalb jetzt als eigenen Artikel. onli schrieb:

"Ich bin über die Diskussionen über flexible Layouts immer wieder überrascht. Denn eigentlich führt die Diskussion am Thema vorbei. Das eigentliche Problem dürfte sein, dass CSS in derzeitiger Form ungeeignet ist für das, was ein dynamisches Layout erfordert. Man kann viele Dinge einfach nicht zuverlässig erreichen, die nötig wären: Elementen eine dynamische Größe zuordnen, aber mehreren Elementen immer die gleiche. Nachbarbeziehungen, die über ein float hinausgehen usw usf. Sicher, ich bin kein Profi, aber es scheint mir so, als sei die Ursache der Diskussion dergestalt, dass einige notwendige Layoutanforderungen mit dynamischen Layouts nicht oder nur schwer umsetzbar sind. Die Antwort sind dann aber nicht pixelgenaue Layouts, sondern Verbesserungen am Handwerkszeug. Ich werde mir bei Gelegenheit die verlinkten Videos anschauen, vielleicht beinhalten diese ja Konzepte, die meine obige Argumentation ad absurdum führt, weil damit dann alles so umsetzbar ist wie ich es mir vorstelle. "

"Flexible oder pixelgenaue Layouts : Ursachen und Gründe" vollständig lesen

Theme Wahlfreiheit für Besucher

Ich bin zur Zeit am überlegen, ob ich meinen Blog ein wenig auffrischen soll. Da gibt es Überlegungen wie:
  • Soll ich die Kategorien weiter pflegen?
  • Wieso ist Navigation und Funktion miteinander in der gleichen Liste?
  • Welches Layout sollte ich nun nutzen?
  • Gefällt das alte Design den Kunden mehr als das Neue?
Solche Gedanken hat man ja immer, wenn man eine Webseite neu gestaltet. Und deshalb bin ich auf folgende Idee gekommen:

Lass doch das Design vom Kunden auswählen

In bestimmten Rahmen kann man sich erlauben zwei- oder drei Designs anzubieten. Wenn man auf die Seite kommt, erscheint das aktuelle Design. Wenn man dann ein anderes Design, mit z.B. mehr Funkionalität, haben will, kann man dies auswählen. Das Design wird gewechselt und der Kunde hat andere Möglichkeiten als zuvor.

Ja aber, dann muss man ja Kundendaten speichern!

Wenn man will, dass der Kunde beim nächsten Mal das gleiche Design vorfindet, muss man mindestens einen Cookie auf der Kundenmaschine abspeichern. Oder noch komplizierter: Der Kunde muss sich am System anmelden. Das wäre bei einem normalen Blog oder einer normalen Webseite wirklich ein Overkill. Ich will einfach nur die Wahlmöglichkeit bereitstellen. Wenn ein Kunde dann das Design wechseln will, soll er hierzu eine Möglichkeit erhalten. Falls der Kunde Cookies zulässt, kann man immer noch über eine permanente Umstellung nachdenken.

Ist das nicht eine halbherzige Idee?

Ich denke nicht. Es lässt dem Kunden die Freiheit, zwischen verschiedenen Designs auszuwählen. Vielleicht ist der Kunde heute positiv eingestellt und will eine schöne, leuchtende Darstellung? Vielleicht will er heute nur Text, da er schnell was suchen muss? Wenn man sich den Mehraufwand leisten kann, dann wäre es vermutlich eine gute Idee mehr als ein Design zur Verfügung zu haben.

Kurz und gut XVII

Ubuntu-Woche, kombiniert mit WordPress, Bildlezeugs und Webdesign, auch diesen Samstag also die Linktipps rundum die Themen von miradlo bloggt: "Kurz und gut XVII" vollständig lesen

Toller neuer bunter und unbenutzbar ::: zdf.de Redesign

  • Screenshot zdf auf miradlo bloggtZDF neues Design

Eric aka yatil, der das vorige Redesign des ZDF in einem Artikel bei den Webkrauts noch gelobt hatte, schrieb Samstagmorgen bei twitter:

"Wieder eine Vorzeigeseite weg :( #zdf #heute #bestpractice #410gone"
Ich lese das ZDF per RSS und mir fiel in letzter Zeit schon immer häufiger auf, dass immer mehr Videos und immer weniger Texte angeboten werden. Um Informationen zu bekommen mag ich keine Videos. Immer häufiger las ich daher schon bei tagesschau.de.
    "Toller neuer bunter und unbenutzbar ::: zdf.de Redesign" vollständig lesen
    tweetbackcheck