Skip to content

Webentwicklung mit Linux und seinen Programmen

Teil III der Artikelserie zu Linux in der Webentwicklung von Peter Kröner, befasste sich mit den Programmen. Beim Vorschlag Gimp brandete in den Kommentaren die übliche Diskussion auf, dass Gimp nicht wie Photoshop sei. Nun, ich kann zu Photoshop nichts sagen, ich habe es ein- zweimal bei jemand gesehen aber nie benutzt. Allerdings kann ich zu Gimp manches sagen. Ob das Argument stimmt, dass Gimp mit Photoshop-Dateien nicht klar käme, kann ich nicht beurteilen, da wir bisher selten Daten austauschen mussten. Für Logos, bekamen wir bisher noch jedes Mal ein Format, z.B. PDF, welches sich nutzen ließ. Denn es gibt ja nicht nur Gimp, auch Scribus und Inkscape sind durchaus hilfreich, je nach Anforderung. Was meines Erachtens absolut nicht stimmt, ist die Unübersichtlichkeit von Gimp, die alle Windows-Nutzer anführen. Gimp funktioniert hervorragend und sehr übersichtlich, wenn man es mit den Mitteln von Linux entsprechend nutzt. "Webentwicklung mit Linux und seinen Programmen" vollständig lesen
tweetbackcheck