Skip to content

Android auf dem S3 und Linux

android Screenshot AppsMein Sabayon mit KDE kann - wie schon zu erwarten war - nicht einfach mal eben alles so mit USB-Kabel synchronisieren.

Ein Problem ist, dass auf dem Telefon ein MTP (Media Transfer Protokoll) als Protokoll genutzt wird, dieses wird jedoch unter Linux wohl nicht problemlos unterstützt, siehe z.B:

Beim S2 schreiben einige, als USB-Massenspeicher wäre es sinnvoller, siehe z.B:

Es gibt einige Anleitungen wie sich ein Android rooten lässt, so schwer kann es im Grunde nicht sein. Allerdings passt es nicht zu den Bedingungen, weswegen damit die Garantie erlischen würde. Deshalb will ich es zumindest zunächst nicht, sofern es nicht eine Funktionalität gibt, auf die ich nicht verzichten kann. "Android auf dem S3 und Linux" vollständig lesen

KDE 4 Datei auf dem Desktop ablegen

Screenshot KDE Datei auf den DesktopIch habe jetzt länger gesucht, so ganz warm bin ich mit Plasma immernoch nicht, deshalb hier kurz die Lösung. Ich mag keinen Desktop mit unzähligen Symbolen. Meine Lieblingsversion ist ziemlich leer. Auf manchen Arbeitsflächen völlig, wenn ich nicht gerade etwas damit tue, z.B. Bilder bearbeiten mit dem Gimp. 

Normalerweise habe ich nur die Belegung der Fernsehprogramme auf Symbol auf dem Desktop. Im Desktop-Ordner selbst liegt jedoch mehr, u.a. die Ordner, die phatch erzeugt. Da gab es mal einen Bug, phatch speicherte nur dort und seither ist das so. Schon deshalb wollte ich nicht einfach alles aus dem Desktopordner anzeigen lassen. Die Belegung der Fernsehprogramme hatte sich geändert, ich wollte meine mit Jahreszahl benannte Datei durch eine andere austauschen.

"KDE 4 Datei auf dem Desktop ablegen" vollständig lesen

Mailman für Mailinglisten

Mailingliste miradlo bloggt Admin ScreenshotKlar, erstmal ist die Frage, wozu überhaupt eine Mailingliste. Bei uns gibt es diverse Gründe:

  • eine Liste nimmt alles Serverlogs auf
  • eine Liste ist für Absprachen über alles rundum den Server
  • weitere Listen quasi als Newsletter, wie z.B. hier fürs Blog

Wieso ausgerechnet Mailman?

  • gute, alte Software (also höchstwahrscheinlich gut verträglich mit Serversoftware)
  • bekannt (die Piratenpartei nutzt Mailman, daher kannte ich die Software bereits und musste mich weniger einlernen)
"Mailman für Mailinglisten" vollständig lesen
tweetbackcheck