Skip to content

Kurz und gut XXII

Gelesenes der Woche - die  kommentierten Linktipps kurz und gut:

Kurz und gut XXI

...und wie gewohnt samstags die Linktipps:
  • Auf der Suche nach Werkzeugen und Programmen zur Webentwicklung? Ich schrieb ja schon mal über die Werkzeuge, die ich nutze. Bei Pixelgraphix gab es grad die Frage zu Webwerkzeugen, schaut euch die Kommentare an, da gibt es unzählige Tipps, für alle gängigen Betriebssysteme.
  • Interview: Wie sieht man als Blinder das Internet? Vier stark sehbehinderte Internetexperten erzählen über ihre Sicht des Internets, sehr empfehlenswert!
  • So wirklich bewusst war mir Doodle bisher nicht aufgefallen, aber ich finde das Umfragetool wirklich praktisch, jede/r kann sehr einfach mal eben eine Umfrage erstellen:
    "Wie funktioniert Doodle? Erstellen Sie eine Umfrage. Leiten Sie den Link zur Umfrage an die Teilnehmenden weiter. Verfolgen Sie online, wofür die Teilnehmenden stimmen."
  • Flocke schrieb;)
    "Liebes @drwebmagazin: Bitte sprecht mir nach: "Es gibt weder einen ALT-Tag, noch einen Canonical-Tag!" Canonical ist ein Attributwert!!!"
  • Diese Woche habe ich vergleichsweise wenig gebloggt, da ich unter anderem mit buecherbrett.org ziemlich beschäftigt war, worüber ich ja auch schon schrieb. Sehr erfreulich aber etwas überraschend waren die rund 50 Anmeldungen innerhalb weniger Tage nach Start des Autorenportals.
    • Ich worüber ich ja auch schon schrieb. Sehr erfreulich aber etwas überraschend waren die rund 50 Anmeldungen innerhalb weniger Tage nach Start des Autorenportals.
      • Ich schreibe über die Nutzung des buecherbretts, also auch ganz allgemein über BuddyPress und WordPress möglichst in Schritt-für-Schritt-Anleitungen auf dem Portalblog.
      • Oliver schreibt übers Bücherbrett und gibt Tipps zur Nutzung in der Bücherbrett-Hausmeisterei
      • Wir nutzen außerdem Gruppen in dem sozialen Netzwerk des Bücherbretts, welches auf BuddyPress basiert, um weitere Unterstützung gerade für die Autoren zu bieten, die noch nicht soviel Erfahrung mit Netzwerken und Blogs haben. Die von mir betreute Gruppe Systeminfos bietet Hinweise und Infos, Oliver iniitierte die Gruppe Mitglieder helfen Mitgliedern. Gern genutzt werden außerdem die Pinnwände, die jedes Mitglied hat. Positiv überrascht hat mich, dass es von Anfang an klappte, dass sich die Mitglieder auch gegenseitig halfen, klasse!
      • Erschreckend finde ich, dass der Code von buddypress mit Standardeinstellungen nicht validiert, offensichtlich war ich da zu naiv, da muss ich noch intensiver ran... Selbst die Original-Projektseite hat 40 Validierungsfehler.
      • Sehr gefreut habe ich mich über den ein oder anderen Artikel, die ein oder andere Erwähnung, wie z.B. bei Literarchie.
      • Dazu passt mal wieder eine Meldung von WordPress-Schwachstellen, die zwar in der neuen Version WP 2.8.1 nicht mehr enthalten sind, aber in WPMU noch nicht gefixt wurden.
    Zum Feeds lesen kam ich diese Woche fast gar nicht, die Links sind überwiegend vom Microbloggen, was einfach mal nebenbei geht, während ich grad auf etwas warte. Nicht ganz vollständig sind dieses Mal die Quellen der Links, wer identi.ca und/oder twitter nutzt, kann ja mal schauen, wen ich so lese... ;)

Kurz und gut XX

Wie gewohnt die Linktipps rundum Webdesign und mehr:

Kurz und gut XIX

Diesen Samstag geht's wie gewohnt quer durch alles was ich so lese... ;) die Linktipps:
  • Auch das neue Outlook soll mit Word als Grundlage (Schreib- und Rendering Engine) Mails versenden. M$ meint, so könnten die Outlook-Nutzer dasselbe sehen, was sie auch schreiben. Das klingt nett, wenn man dabei zu erwähnen vergisst, dass nur andere Outlook-Nutzer die HTML-Mails auch so angezeigt bekommen...
  • YALM (Yet Another Linux Magazine) die Juni-Ausgabe hat folgende Themen: (leider zur Zeit nicht mehr erreichbar)
    • GIMP in neun Schritten erweitern
    • docs:scribus_i_ein_titelblatt_erstellen Scribus (I): Ein Titelblatt erstellen
    • Office Shoot Out - Teil I
    • Websites mit dem Internet Explorer 6, 7 und 8 unter Linux testen
    • Moblin 2 Beta Preview
    • Video-Tutorials mit Wink
  • Webstandards und Kreativität müssen sich nicht ausschließen, schreibt Nils Pooker in einer Kolumne bei Create or Die. Ein schickes Beispiel für Kreativität und Webstandards ist auch Nils' eigene Seite.
  • Verschiedenste Schriften im Web nutzen, über Cufón die Technik, die das ermöglicht, dazu gibt es auch ein WordPress-Plugin.

Kurz und gut XVIII

Von Webdesign, Hackern, völlig unverständlichen Gewinnern und anderem die Linktipps dieser Woche, wie gewohnt am Samstag:

Kurz und gut XVII

Ubuntu-Woche, kombiniert mit WordPress, Bildlezeugs und Webdesign, auch diesen Samstag also die Linktipps rundum die Themen von miradlo bloggt: "Kurz und gut XVII" vollständig lesen

Kurz und gut XVI

...immer wieder samstags, so auch diese Woche, wir sind beim Barcamp in Dornbirn, aber solch ein Artikel ist ja eine ganze Wochensammlung:

Kurz und gut XV

Ein bisschen weniger als auch schon, aber den ein oder anderen Tipp wie immer samstags, fröhliches Feiertagswochenende:
  • Wer nicht grad Fan von Google Analytics ist, kennt meist schon noch eine Alternative, wer noch nicht sein perfektes Statistikprogramm gefunden hat, sollte sich mal die Liste von Google-Analytics-Alternativen ansehen.
  • Die meisten Barcamps arbeiten mit mixxt.de nach dem Camp, können/sollen die Links zu den Berichten dort im Wiki eingetragen werden. Das gibts auch beim Fucamp, jedoch mit einem Service, den ich so noch nicht gesehen habe, den ich mir jedoch für alle Barcamps wünsche. Aus der Reportliste nehmen die Organisatoren die neu eingegangenen Links und fügen sie im Sessionplan zu den jeweiligen Sessions hinzu, wenn es einen erkennbaren Bezug gibt. Übersichtlich auf einer Seite können alle anderen anhand der Sessions jetzt die passenden Artikel finden, ein klasse Service!
  • So richtig schön anders ist die Uhr ohne Zeiger, ein bisschen schick, ein bisschen geekig, einfach nett, wenn man mal vom Preis absieht... ;)
  • ...wenn ein ichphone erstmal gejailbreakt ist, dann lassen sich diverse Synchronisationen auch unter Linux, in diesem Fall unter Ubuntu machen. Leider verliert das Telefon durch Jailbreak jedwede Garantie, deshalb sollte man sich das gut überlegen.
  • Bei Dieter las ich vom erneuten und sehr knappen Pagerank-Update. (Sonst vergehen mehrere Monate bis zum nächsten, diese Mal kam es sehr schnell nach dem letzten. Wie gewohnt schreiben manche von immensen Einbrüchen des Ranks, andere haben Anstieg zu verzeichnen. Die SEOs und selbsternannten SEOs fragen nach Abstrafung von Google oder suchen andere Gründe. Bezogen auf unsere Seiten und die von uns betreuten Seiten konnte ich nichts ungewöhnliches feststellen. Die ersten Domains eines Unternehmens haben fast immer einen PR 3, themenspezifische Blogs die es schon länger gibt haben PR 4, gemischte Blogs, wie uteles Blog, die nicht klar einem Thema zuzuordnen sind kommen auf PR3. Unsere letztes Mal so schwankend bewerteten Domains mit Länderanpassungen sind jetzt einheitlicher gelistet. Im Moment scheint es mir die übliche Google-Logik zu sein. Blogs und Seiten mit häufigen Änderungen werden höher eingestuft, als die eher statischen Seiten. Ärgerlich dabei ist die Machtposition, die Google durch seinen Erfolg damit hat.
Wie immer stammen die Links teils aus meinem Feedreader, teils von identi.ca und teils von twitter, sowie durch eigene Recherchen. Bei denen von twitter und identi.ca habe ich dieses Mal versäumt mir zu notieren, von wem sie kamen.

Kurz und gut XIV

Huch, es ist wohl wieder Samstag... Ja, auch diese Woche habe ich den ein oder anderen Linktipp:
  • Sehr schön kurz und knapp zusammengefasst, warum sich barrierefreie Seiten lohnen und für wen diese gemacht werden. Hoffen wir mal, dass Stück für Stück mehr wird, mit barrierefreien oder zumindest barrierearmen Angeboten.
  • Viele werden es gar nicht bemerken, obwohl sie auch Spam von einer Mailadresse dieser Webseite bekamen. Der Blogger selbst versendet keinen Spam, aber irgendjemand kommentiert in seinem Namen, mit der Mailadresse des Impressums und dem Domainnamen so nichtssagend, das Akismet das Zeug abfängt. In den Kommentaren zum Beitrag wird daher geraten nicht mit einer Mailadresse zu kommentieren, die bereits veröffentlicht ist, da sonst auch die eigenen Kommentare leicht im Spam anderer Blogs landen könnten.
  • Wunderschön bebildert und beschrieben sind die Hex-Farben auch bezogen auf das CMYK-System im englischen Artikel Hexadecimal Color. via twitter
  • Toscho erklärt warum er die Schriftgröße schlicht so belässt, wie die Leser sie ausgesucht haben. Das hatte ich ja auch schon, doch dann bekam ich Rückmeldungen es sei alles so riesig, seither reduziere ich doch wieder... Aber da bin ich immer im Zwiespalt, so anpassen, wie es manche wünschen, weil die meisten Seiten eben nur verkleinerte Schriften anzeigen, oder eben doch wie eigentlich sinnvoll so belassen, wie es die Leser eingestellt haben.
  • Was Netiquette bedeutet erklärt die Wikipedia. Der Link zum Ursprungsartikel ist nicht mehr erreichbar
  • Entgegen der ursprünglichen Behauptung und auch entgegen zwischenzeitlichen Infos, kann es eben doch passieren, dass Webseiten in die Liste nicht standardkonformer Seiten für den IE8 aufgenommen werden, auch wenn man das nicht möchte. Mehr dazu erklärt der englische Artikel über den IE8.

Kurz und gut XIII

Wie gewohnt, die Linktipps zum Wochenende, alles was mir diese Woche so besonders auffiel:

Kurz und gut XII

Frisch eingetroffen: die Links für diesen Samstag ;-)
  • Cashy empfiehlt ein Tool für Twitternutzer, es lässt sich anzeigen, wer in den letzten 30, 60 oder 90 Tagen nichts schrieb. Ich finde die Idee gut, so "Karteileichen" zu entfernen, das erhöht die Übersichtlichkeit. Ich suche ab und zu schon mal einen Namen und die Person twittert genau dann nicht und mir ist der Username bei Twitter entfallen, je nachdem von wie vielen man die Beiträge liest, ist es sowieso nicht mehr praktikabel, sie so zu finden, aber sonst...
  • Eine Übersicht über ganz viele Twittertools gibts in der Zwitscherliste von Jochen von der Karrierebibel.
  • Informationsdesign oder auch Usability, einfach gesagt die intuitive Bedienbarkeit einer Weboberfläche, geht noch immer oft schief, ein Beispiel dafür.
  • In manchen CSS-Kommentaren findet man nach einem Hack den Text: "Sei nett zu Opera", ein WordPress-Plugin welches den Titel verdienen könnte: "Sei nett zu Serendipity-Blogs" ist Default-Trackbacks. Das Plugin sorgt dafür, dass nur dann Trackbacks gesendet werden, wenn man es möchte, es könnte damit die ständig weiteren Trackbacks verhindern, die bei Serendipity sonst einzeln gelistet werden. Ursprünglich wohl mal so gedacht, dass es eine Update-Info ist, ist es inzwischen doch meist eher lästig, wenn jedes später hinzugefügte Komma zu einem weiteren Trackbacklink führt. (Nein, ich habs noch nicht drin und noch nicht getestet, vor WP 2.8 werde ich auch keine neuen Plugins einbauen).
  • Wer WordPress nutzt und minimale Themes ohne viel Schnickschnack mag, sollte sich diese vierzig mal ansehen.
  • Ein Tipp vom WordPress-Magazin, ein Bericht über ein Plugin für eine automatische Sitemap
  • WordPress-Funktionen außerhalb von WordPress einbinden, kann im ein oder anderen Fall praktisch sein, wenn eine Domain Website und Blog nebeneinander führt beispielsweise
  • Eine Liste von WordPress-Hacks vom Smashing Magazine, nicht als Plugins sondern im Theme realisiert. Für Liebhaber eines Magazin-Themes ist der Tipp (Nummer 6) Bilder automatisch in kleiner Version zum Kurztext auf der Startseite einzubinden.
  • Für WP 2.8 soll im Adminbereich eine Funktion kommen, die sich merkt welche Seiten man dort zuletzt nutzte. Nicht nur ich habe Bedenken, dass das gut gemeint ist, falls jedoch nicht deaktivierbar, dann auch sehr lästig werden kann, wir werden es dann sehen...

Kurz und gut XI

Wie gewohnt samstags die Linktipps dieser Woche, mal amüsant, mal Tipps, schaut selbst:

Kurz und gut X

Ja, auch diese Woche habe ich den ein oder anderen Link zu interessanten Seiten, Artikeln und Beiträgen:
tweetbackcheck