Skip to content

buecherbrett.org hat geschlossen - danke

non-profit-Projekt buecherbrett.org endete heute - miradlo bloggtSeit heute haben wir buecherbrett.org geschlossen. Das bucherbrett war ein non-profit-Projekt, dieser Aufwand nur um es zu erhalten, obwohl es seit längerem nicht mehr aktiv genutzt wurde, war zuletzt nicht mehr vertretbar.


"buecherbrett.org hat geschlossen - danke" vollständig lesen

Facebook anpassen : Meldungen ausblenden : Freunde und Anwendungen

  • Facebook OberflächeFacebookMeldungen / Personen ausblenden
  • Facebook  OberflächeFacebook Meldungen ausgeblendet
Ich befasse mich ja mit diversen Netzwerken im Web und irgendwann habe ich sogar meine Weigerung für Facebook aufgegeben: Ute auf Facebook Auf uteles Blog habe ich auch schon einige Male über Facebook geschrieben: Trotzdem habe ich irgendwann beschlossen Facebook zu nutzen, weil es manche Menschen gibt, mit denen ich dort Kontakt halten kann, die kein anderes Netzwerk nutzen, welches ich verwende. Besonders ärgerte mich ja, dass Facebook mein Geburtsdatum will, das ist eins von wenigen Daten, die ich nicht im Netz veröffentlicht habe. Beim Anmelden habe ich daher den 1.1.1970 angegeben, ich finde der Unix-Zeitstempel ist ein prima Datum... ;) Außerdem habe ich den Geburtstag in meinen Einstellungen versteckt, ich will ja niemanden irritieren, der/die sonst denken, das sei mein Geburtstag. Roland nutzt Facebook ebenfalls aber nur ab und zu. Er klagte schon einige Male, dass er viele Statusmeldungen bekäme, die er gar nicht lesen wolle. Im direkten Vergleich unserer beiden Zeitleisten war erkennbar, dass bei ihm manches erschien, was bei mir nicht angezeigt wurde.

Unerwünschte Statusmeldungen nicht anzeigen

Da ich ziemlich lange suchen musste und auch über google erstmal keine Anleitung fand, wie sich manche Meldungen verstecken lassen, hier die Anleitung:
  • fährt man mit der Maus über eine Meldung, die man nicht mehr sehen will so erscheint ein Button:
  • verbergen - wählt man diesen aus, kann man wählen was man verbergen möchte:
  • Person verbergen - Applikation verbergen - Abbrechen
    • Person verbergen (verbirgt alle Meldungen dieser Person)
    • Applikation verberge (verbirgt alle Meldungen dieser Applikation, z.B. MafiaWars)
    • Abbrechen (Aktion abbrechen)
Auf diesem Weg lässt sich ausblenden, was man nicht lesen möchte und so lassen sich die Statusmeldungen auf genau das beschränken, was man selbst haben möchte. Wer Freunde verborgen hat und das wieder rückgängig machen will:
  • eigene Startseite
  • nach unten scrollen
  • Einstellungen bearbeiten
  • Namen des Freundes wählen
  • bestätigen
Vorsicht beim Ausblenden von Anwendungen, ich konnte auch nach ein bisschen recherchieren nichts finden, wie sich das rückgängig machen lässt. Wer also nach einiger Zeit doch sein Herz für Mafia Wars, Farmville oder so entdeckt kann sich die Meldungen unter Umständen nicht mehr anzeigen lassen. Ergänzt nach einem Kommentar, danke Ally:
  • Facebook Anwendung einblendenFacebook-Anwendungen wieder einblenden

Anwendungen wieder einblenden

  • eigene Startseite
  • linkes Menü
  • Eintrag meistens bei"Links" (war aber auch schon unter "Notizen") wählen
  • nach unten scrollen
  • Einstellungen bearbeiten
  • die verborgenen Anwendungen sind aufgelistet, siehe Bild
  • auf "zu den Neuigkeiten hinzufügen" blendet sie wieder ein

Aktualisiert 20. Juli 2010

Nach einem Kommentar von Rüdiger - danke dafür - ist es schon wieder eine andere Stelle, zur Zeit also auf folgendem Weg: Hinweis: Man muss bei den Neuigkeiten auf
  • Hauptmeldungen gehen und dann ganz unten auf
  • Optionen anzeigen
  • bei Neuesten Meldungen klappts nicht.

Hintergrund und Zweck von friendfeed gesucht ;-)

Sodele, etzetle irgendwie klappte es ja länger das mit einigen dieser supertollen Tools einfach zu ignorieren. Wenn dann irgendwas war, dann habe ich unter Umständen mal mitgemacht, wird schon gut sein... ;-)

friendfeed ein Feed viele Infos

2009 fragte ich mich wozu friendfeed gut ist, und jetzt in 2015 lese ich, dass der Dienst in Kürze eingestellt  wird.

"Hintergrund und Zweck von friendfeed gesucht ;-)" vollständig lesen
tweetbackcheck