Skip to content

ichphone lässt sich nicht mounten ::: (K)Ubuntu

Seit ich diesen Rechner habe, gab's immer mal wieder Probleme beim einbinden meines ichphones, ja, manche nennen es iphone. ;) Zwischendurch war auch mal ein Ubuntu-Update, dann hab ich mal einen anderen Kernel genommen, mal klappte es mal nicht.  Bestimmt schon sechs Wochen schlug ich mich kürzlich damit rum, dass es gar nicht mehr funktionieren wollte. Immer mal wieder suchte ich nach einer Lösung, aber so recht passte alles nicht. Dummerweise flog das Ding auch einmal zuviel unglücklich runter und genau da ging es eben auch nicht. Mal eben das Display auswechseln ohne vorher Daten zu sichern, ist nicht grad meine Lieblingsvariante, da ich vor allem einige Fotos drauf hatte, die noch nirgends gesichert waren. Aber dank Heidi ging es gut und die Datensicherung war nicht nötig. Doch so langsam nervte es dann doch, ich wollte wieder meine Fotos aufs Laptop packen können. Nach nochmaligem Suchen fand ich nochmal einen Tipp, der vielleicht genauer zeigen könnte, was überhaupt das Problem ist: ute@tyra:~$ sudo usbmuxd -f -v [14:49:16.496][3] usbmuxd v1.0.6 starting up [14:49:16.496][4] Creating socket [14:49:16.496][4] Initializing USB [14:49:16.497][4] Found new device with v/p 05ac:1292 at 3-2 [14:49:16.498][3] Could not get old configuration descriptor for device 3-2: -5 [14:49:16.498][2] Could not set configuration 4 for device 3-2: -5 [14:49:16.498][4] 0 devices detected [14:49:16.498][3] Initialization complete [14:49:17.500][4] Found new device with v/p 05ac:1292 at 3-2 [14:49:17.500][3] Could not get old configuration descriptor for device 3-2: -5 [14:49:17.500][2] Could not set configuration 4 for device 3-2: -5 Hm, irgendwie nicht so erfolgreich... ;)

anderer USB-Port

Ich hatte angenommen, ich hätte so ziemlich alles durchprobiert, was es so gibt. Ganz sicher hatte ich auch mehrere USB-Anschlüsse probiert, aber nicht alle. Bei zweien ist mit allen Tricks nichts zu wollen, jeder Versuch das iphone zu mounten misslang. Erstmal wieder alles abbrechen: kill -9 Prozess Den letzten möglichen USB-Anschluss nehmen, das ichphone-Kabel einstöpseln und dann nochmal: ute@tyra:~$ sudo usbmuxd -f -v [14:54:48.659][3] usbmuxd v1.0.6 starting up [14:54:48.660][4] Creating socket [14:54:48.660][4] Initializing USB [14:54:48.661][4] Found new device with v/p 05ac:1292 at 2-5 [14:54:48.661][4] Found interface 1 with endpoints 04/85 for device 2-5 [14:54:48.663][4] Using wMaxPacketSize=512 for device 2-5 [14:54:48.663][3] Connecting to new device on location 0x20005 as ID 1 [14:54:48.663][4] 1 device detected [14:54:48.663][3] Initialization complete [14:54:48.664][3] Connected to v1.0 device 1 on location 0x20005 with serial number 97315dcdaff04686f483c893770ff5ab565dc2fb

Connected?

Wie jetzt? Es wird nicht klappen, oder? ute@tyra:~$ ifuse /mnt/ichphone/ doch: und geht :)

ichphone unter Ubuntu karmic mounten und Bilder runterladen

  • iphone in dolphin auf karmic Ubuntuiphone in dolphin auf karmic Ubuntu
Unter jaunty konnte ich nach einigem Rumgebastel Bilder runterladen. Bei Ubuntu karmic wollte ich das in ähnlicher Form haben. Zunächst sah es einfacher aus, denn ohne weitere Installation wird nach der Verbindung per USB direkt angeboten Bilder mit digikam runterzuladen. Das klappte jedoch nur teilweise, ich vermute da ich sehr viele Bilder habe, verschluckte sich digikam und kam nie so weit, die aktuellsten Bilder auch noch anzubieten ohne abzustürzen. Da ich nach dem Runterladen Bilder sowieso sortiere und mit krename noch umbenenne hätte ich am liebsten die Einbindung per dolphin gehabt.

iphone synchronisieren

Nach ein bisschen Recherche habe ich eine schicke Anleitung gefunden, die wohl auch bei vielen klappte: Howto iphone-os-3-x unter linux synchronisieren Leider klappte das bei mir nicht, ich bekam unzählige Abhängigkeitsprobleme, egal welche Variante ich ausprobierte, es wollte einfach nicht klappen. Beibehalten habe ich die folgenden Schritte:
  • sudo-i
  • add-apt-repository ppa:pmcenery/ppa
  • $ aptitude update
  • $ aptitude safe-upgrade
  • dpkg --configure -a
  • adduser ute fuse
  • vi /etc/fuse.conf
  • user_allow_other auskommentieren, also # wegnehmen

iphone einbinden trotz Fehlermeldungen von aptitude

Zusätzlich schimpfte Ubuntu über die Konfiguration. Eine erneute Suche führte mich zu einer englischen Anleitung im ubuntu-Forum, bei der jemand genau dieselben Probleme beschrieb. Bei ihm half der Weg mittels full-upgrade, da es inzwischen jedoch bereits die nächste Version gibt, wollte ich das nicht und nahm stattdessen safe-upgrade an dieser Stelle, ich begann jedoch ebenfalls zunächst mit dem Runterwerfen von ifuse:
  • aptitude purge ifuse
  • aptitude safe-upgrade
  • aptitude install -f
  • aptitude install ifuse
  • aptitude install -f
Dieses Mal bekam ich keine Fehlermeldungen. Vorsichtshalber rief ich das nochmal auf:
  • aptitude safe-upgrade
  • dpkg --configure -a

Alles wird gut :)

Alles wird gut, keine Fehler, keine Probleme. Die nächsten Schritte hatte ich ja schon anfangs gemacht, nochmal den User in die fuse-Gruppe aufnehmen ist nicht nötig. Sinnvoll ist jedoch als User mounten zu können, deshalb immernoch als root:
  • mkdir -vp /mnt/ichphone
  • chown ute:fuse /mnt/ichphone
Danach hielt ich einen Reboot für sinnvoll, ich hatte auch in einigen Anleitungen gelesen, dass es besser ist auch das iphone neu zu starten, also:
  • Ubuntu runterfahren (in solchen Fällen fahre ich runter, nicht nur reboot)
  • Ubuntu neu starten
nebenbei das iphone ausschalten und neu starten
  • Knopf oben rechts und Menüknopf solange drücken bis es runterfährt
Anschließend ist es als User möglich das ichphone zu nutzen, einstecken ergibt weiterhin das Fenster mit dem Hinweis, dass Bilder mit digikam runtergeladen werden können. Nicht irritieren lassen und einfach mounten:
  • ifuse /mnt/ichphone
Damit ist das iphone jetzt ganz einfach im dolphin erreichbar und Bilder können runtergeladen werden. Sehen kann ich auch itunes, aber die MP3s haben kryptische Namen, da habe ich jetzt erstmal nicht probiert, ob sich da auch Musik anpassen lässt.

Der ideale IT-Arbeitsplatz : Umfrage

  • Rechnermuseum im Schaufenster Rechnermuseum miradlo
Dirk fragte in einem Beitrag nach dem idealen Arbeitsplatz. Inzwischen gibt es einige Kommentare und darauf verweisende Beiträge, sowie von ihm selbst zwei Folgeartikel. Seinen eigenen Beitrag gibt's unter mein idealer Arbeitsplatz, sowie Gedanken zu einem Remote-Arbeitsplatz unter Arbeiten aus der Ferne. Wie immer bei solchen Themen habe ich zunächst nur den Einstiegsartikel gelesen, weil ich zunächst meine Sichtweise unbeeinflusst überlegen möchte.

Mein idealer Arbeitsplatz in der IT

Was mir wichtig ist, zeigt teils schon meine berufliche Laufbahn.

"Der ideale IT-Arbeitsplatz : Umfrage" vollständig lesen

Barcamp Liechtenstein mitten in den Bergen

Hochschule Liechtenstein  Seit gestern sind wir bereits in Liechtenstein und hier ist heute das erste Barcamp Liechtenstein in der Hochschule Liechtenstein: Noch keine Ahnung was sich heute wie ergibt. Erstmal schön, einige bekannte Gesichter begrüßt zu haben, Barcampatmosphäre hat einfach was. Sowohl mit dem ichphone, wie auch mit meiner Devika komme ich ins Netz, klasse! Gibts ja sonst nicht so oft, sonst habe ich da ja auch öfter mal Pech... Also schau'n wir mal...

123456789 mal wieder... ;)

Bereits in diesem Jahr gabs ja schon eine klasse 123456789. Letztes Mal war es der Unix-Timestamp, der genau so aussah. In wenigen Stunden gibt's das als Uhrzeit und Datum: 12:34:56 Uhr am 7.8.9 Wenn ich meinen Rechner einschalten würde, wäre es zwar eher: Halbzwölf 7.8.09 oder auch 7.8.2009 oder gar 7. August 2009, sprich ich hätte es gar nicht bemerkt, wenn ich es nicht gelesen hätte... via Moritz auf twitter ;) Aber zur Zeit bin ich sowieso nur per ichphone online, da wäre es mir jedoch auch nicht von selbst aufgefallen.

ichphone Update auf Version 3.0 ::: Kopieren und Einfügen mit dem iphone

Screenshot ichphone kopieren Ich werde auch weiterhin ichphone sagen und schreiben, auch wenn das Ding inzwischen die Version 3.0 hat. Ein paar Funktionen der neuen Version interessieren mich zumindest bisher nicht, ich spiele auch nicht so sehr an dem Ding rum, ich nutze es einfach. ;) Als das Update bekannt wurde, habe ich wie bei jeder Software erst einmal abgewartet, was andere so darüber schreiben. In diesem Fall noch länger als sonst manchmal, denn es war ja mein erstes Update bei dem erst einige Wochen alten ichphone.

Da ich grad auch keine Gelegenheit für viele Experimente habe, ist synchronisieren noch Aufgabe eines Windows Vista. Das habe ich ja nicht so gern und da will ich auch auf Dauer noch was dran ändern. Wobei, was mich ähnlich stört ist itunes, ich mag Software nicht, die versucht mir vorzuschreiben, was ich tun soll. itunes versucht sich jedoch immer durchzusetzen und auf jeden Fall zu synchronisieren. Das Tool mochte ich vom ersten Moment an nicht, weil es versuchte mich zu zwingen, direkt eine Bankverbindung, Kreditkartennummer oder ähnliches zu erzwingen. Jedesmal wenn ich itunes öffne will es mir irgendwas verkaufen und bietet mir Zeug an, was ich nicht will, statt mit einer freundlichen Suche zu starten. Nun gut, fürs Update blieb mir nichts anderes übrig, das läuft nur über itunes und nur mit synchronisierten Daten.

Wäre nicht die Kopierfunktion gewesen, die dem ichphone bisher fehlte, hätte ich sicher noch länger gewartet, aber die interessierte mich wirklich. Das Bild ist übrigens ein Screeshot direkt vom ichphone aus und von dort ins Blog gepackt. Den Rest des Artikels schrieb ich jedoch mit anderem Rechner und großer Tastatur. ;) Manche Applikationen sind ja miteinander verbunden, ein Link aus einer Mail öffnet sich nach antippen im Safari. Viele Anwendungen haben jedoch keine Verbindung zueinander. Ich habe für identi.ca noch keinen Client gefunden, der mir direkt Bilder mit in einen Dent einfügt, deshalb nutze ich zuweilen twitpic. Das leitet jedoch nur zu twiter weiter, aber eben nicht direkt zu identi.ca. Twittere ich ein Bild mit twitpic, dann will ich es häufig auch für identi.ca haben. Bisher musste ich mir den Code der URL merken, um ein Bild auch bei identica zu erwähnen. Mit der Kopierfunktion ist das nicht mehr nötig, ich kann es kopieren und erst dann bei indenti.ca einfügen. In egal welcher Anwendung lässt sich jetzt kopieren:

  • an die gewünschte Stelle gehen, den Finger drauf lassen, dann kommt zunächst die Lupe
  • lässt man dann los, kann man markieren entweder nur ein Wort oder alles, was da geschrieben steht (ich habe auch längere Texte aus den Notizen ins Mail kopiert, kein Problem)
  • sobald man selektiert hat, erscheinen die Vorschläge, wie im Bild zu sehen: Ausschneiden, Kopieren und Einfügen
  • beim Einfügen in eine andere Applikation, geht es auf dem selben Weg, wie beim Markieren, mit dem Finger draufbleiben, dann kommt die Lupe
  • verlässt man die Lupe so wird unter anderem Einfügen angeboten
Mir gefällt das so, endlich kopieren! Die anderen Funktionen werde ich schon mal noch ausprobieren, aber ich bin so erstmal zufrieden.  :)

Palm Pre kommt bald ::: ichphone-Alternative?

  • Screenshot Palm Palm Pre
Nein, für mein ichphone ist das Ding keine Alternative, ich bleibe da jetzt mal zwei Jahre dabei. Aber für manche wäre der Palm Pre sicher einen Blick wert. Egal ob man grad an ein iphone denkt oder eher an andere Smartphones. Auf der Webseite kann man sich per Mail benachrichtigen lassen, sobald es Neues zu dem Gerät gibt: Palm Pre auf der deutschen Seite von Palm Zumindest soweit ich das sehe, ist das Ding nicht uninteressant und auch noch recht hübsch, was beispielsweise auf das htc magic nicht gerade zutrifft.

Mobil bloggen mit WordPress auf dem ichphone

Screenshot ichphone mobil bloggenEs gibt Tage, Stunden da lohnt es sich nicht den Rechner anzuhaben. Für ein bisschen Mails gucken, Microblogging per identica oder twitter, mal eben was nachschauen oder so, lohnt sich das Hochfahren gar nicht. Manchmal bin ich unterwegs und will ähnliches.

Das war der Hauptgrund für mein ichphone, nö iphone sage und schreibe ich nur selten, denn Marken und Statussymbole sind mir nicht wichtig. Was ich jedoch wollte ist von so einem Ding aus bloggen, wenn mir grad was einfällt, so wie jetzt grad auf dem Balkon. Über den Browser wie sonst wäre per Mobile schon sehr mühsam, aber mit einer speziellen Applikation geht das wirklich gut.

Mich interessiert, ob jemand weiß wie das bei anderer Blogsoftware ist, gibt's da auch Applikationen? Falls nicht wie klappt bloggen per Browser? Ich fände es prima, wenn da jemand was drüber weiß... Das Bild ist ein Screenshot, der sich wie andere Bilder ganz einfach mit der Anwendung einfügen lässt.

Blinde am PC ::: Barrierefreiheit ::: Session beim Fucamp

  • Braillezeile Session Fucamp ichphone Braillezeile und Tastatur
  • Session Fucamp ichphone Markus aka @muhh
Markus bloggt vorwiegend über Microblogging auf blogulus.de häufiger ist er auf identi.ca und twitter jeweils als @muhh zu lesen. Eben auf identi.ca las ich bereits vorm Fucamp seine Ankündigung einer Session über Blinde am PC. Da ich immer mal wieder über Webstandards schreibe und darauf aufmerksam mache, dass barrierearme Seiten niemandem schaden, aber vielen helfen, passte das perfekt. Ich hatte mich für diese Session bereits vorab entschieden. Roland, der ebenfalls in dieser Session war, bloggte hier im Blog direkt live mit. Markus erzählte, dass er IT in einem Institut für Umschulungen unterrichtet, so dass er häufig mit Blinden arbeitet.
"Blinde am PC ::: Barrierefreiheit ::: Session beim Fucamp" vollständig lesen

(K) Ubuntu erstmals installieren gleich mit Dual-Boot

Seit Gentoo das Wiki verlorenging, was auch noch immer nicht wieder so recht hergestellt ist, war ich ja nicht mehr so ganz zufrieden. Bei KDE 4 ließ sich manches nicht so anpassen, wie ich das wollte, weshalb mein Hauptrechner grad immernoch KDE 3.5 hat, was doch ein bisschen arg altmodisch ist. Seit einiger Zeit habe ich schon mal überlegt zu wechseln. Ursprünglich war unsere Strategie und Idee, dass wir die bei miradlo genutzten Rechner möglichst mit einer Distribution nutzen. Deshalb war ich noch einige Zeit unsicher. Letztens wollte ich es wieder mal testen, aber Roland wollte dann doch lieber nicht, auf Dauer wollte ich jedoch keine zwei Distributionen. Bis zum vergangenen Wochenende blieb Roland dabei, doch nach nochmaligen Gesprächen war es dann soweit, er installierte Ubuntu, bzw. Kubuntu, weil unter anderem ich argumentierte, dass gleichzeitig Oberfläche und Distribution wechseln ein bisschen viel auf einmal wäre. Damit war für mich klar, dass ich das auf meinem Zweitrechner jetzt ebenfalls mal testen kann. Im Lauf des Tages habe ich eine leere CD gesucht und dann den Ubuntu-Download nach Kubuntu durchsucht.
"(K) Ubuntu erstmals installieren gleich mit Dual-Boot" vollständig lesen

Barcamp Dornbirn Atmosphäre

  •  miradlo bloggt Roland und Mati Rheineck
  • Screenshot zdf ...unterwegs zum Barcamp
  • Screenshot zdf Dirk vorm Hotel bei Regen
Irgendwo kann man immer hacken... ;) Das Bild von Roland und Mati stammt vom Freitagabend. Allerdings war es Samstagabend mit Dirk, Roland und Mati nicht sehr viel anders. Klar habe auch ich zuweilen mal das ichphone oder  den Rechner angehabt, aber... Keine Ahnung warum, aber im Zusammenhang mit Barcamps verstärkt sich Installieren, Basteln und Rumprobieren am Rechner schon deutlich.
"Barcamp Dornbirn Atmosphäre" vollständig lesen

Kurz und gut XVI

...immer wieder samstags, so auch diese Woche, wir sind beim Barcamp in Dornbirn, aber solch ein Artikel ist ja eine ganze Wochensammlung:

Abends vorm Barcamp Dornbirn

Hier auf dder Terrasse ist es nett, angenehmer Abend so, wenn's warm genug ist. Es ist auch nicht ganz so dunkel wie es auf ichphone-Bild aussieht. Wir hatten nettes, gegrilltes, totes Tier und ebensowenig lebendigen Nudelsalat, dazu je nach Mensch Bier, Eistee oder Milchkaffee. Nebenbei diverse Testereien und so bis der ganze "Zoo" Netzzugang hatte... ;) Für mich entscheidend: mein ichphone war zuerst drin. :) Ansonsten haben wir geplaudert, gedentet, getwittert, gebloggt... Wir freuen uns aufs Barcamp Dornbirn morgen...

tweetbackcheck