Skip to content

Telefon einrichten und Tipps fürs Samsung Galaxy S3

android Screenshot HauptseiteNach gefühlten 100 Jahren unglücklich mit einem ichphone, habe ich mich im Herbst 2012 endlich entschlossen, mir ein Samsung Galaxy S3 zuzulegen. Einerseits war es mein erstes Android, andererseits hatte ich ein etwas älteres ichphone und so gab es doch recht viel Neues und Anderes. Ich war zunächst eher überfordert.

Inzwischen sind bald wieder die ominösen zwei Jahre des Vertrags rum und ich muss mir wieder überlegen, was mir wichtiger ist, ein aktuelles Telefonmodell und wieder einiges einrichten oder lieber warten, bis es sich ganz auflöst... ;) Dieses Mal würde ich sicherlich bei Android bleiben und wenn möglich sogar bei Samsung.

Aber im Moment wüsste ich nicht einmal, wie ich alle Daten in endlicher Zeit von einem aufs andere Telefon bekomme. Vielleicht würde ich auch auf die bisher gemachten Fotos verzichten, dann sind es gar nicht so viele Daten. Derzeit bin ich froh, dass ich noch bis Herbst Zeit habe, obwohl mir vieles leichter fällt, als damals, als ich mir jeden der untenstehenden Tipps erst einmal suchen musste.



"Telefon einrichten und Tipps fürs Samsung Galaxy S3" vollständig lesen

sdw-Dateien in Libreoffice öffnen und konvertieren

Screenshot sdw in Libreoffice öffnen klappt nichtGrundsätzlich kann Libreoffice die guten alten StarOffice-Dateien auch heute noch lesen. Unter Windows lässt es sich wohl nachinstallieren. Unter Linux sollte es beim Installieren entsprechend berücksichtigt werden. Gentoo nutzt use-flags, hier müsste das use-flag "binfilter" aktiviert werden.

Sabayon basiert auf Gentoo, insofern wäre es sinnvoll, wenn es auf dem selben Weg möglich wäre. Leider klappt das so nicht. Der Standardmanager Entropy lässt keine Änderung der use-flags zu. Sabayon rät davon ab, Portage und Entropy zu kombinieren, siehe auch das Howto hierzu. Sprich, es wäre möglich, aber nicht empfehlenswert.


"sdw-Dateien in Libreoffice öffnen und konvertieren" vollständig lesen

Zertifikat - https

startssl eigenes Zertifikat im Browser sichern
Für manche Webseiten ist es wichtig ein Zertifikat einzusetzen, um per https übertragen zu können. Insbesondere wenn persönliche Daten übertragen werden sollen, geht es gar nicht anders. Nicht immer muss ein Zertifikat auch etwas kosten. Beispielsweise gibt es bei startssl.com kostenlose Zertifikate, die genutzt werden können. Wir nutzen für eine Kundenseite seit längerem ein startssl-Zertifikat. Dieses Zertifikat ist domainvalidiert und gilt für ein Jahr. Kurz vor Ablauf kommt eine Erinnerungs-E-Mail das Zertifikat zu verlängern.

Eine sehr gute Anleitung zur Einrichtung eines startssl-Zertifikats gibt es bei udo-telaar.de. Eine kompakte Anleitung zur Installation auf einem Apache-Server findet sich bei wiki.line5.eu.


"Zertifikat - https" vollständig lesen

Android auf dem S3 und Linux

android Screenshot AppsMein Sabayon mit KDE kann - wie schon zu erwarten war - nicht einfach mal eben alles so mit USB-Kabel synchronisieren.

Ein Problem ist, dass auf dem Telefon ein MTP (Media Transfer Protokoll) als Protokoll genutzt wird, dieses wird jedoch unter Linux wohl nicht problemlos unterstützt, siehe z.B:

Beim S2 schreiben einige, als USB-Massenspeicher wäre es sinnvoller, siehe z.B:

Es gibt einige Anleitungen wie sich ein Android rooten lässt, so schwer kann es im Grunde nicht sein. Allerdings passt es nicht zu den Bedingungen, weswegen damit die Garantie erlischen würde. Deshalb will ich es zumindest zunächst nicht, sofern es nicht eine Funktionalität gibt, auf die ich nicht verzichten kann. "Android auf dem S3 und Linux" vollständig lesen

thunderbird-sync mit Android-Kontakten

android Thunderbird ScreenshotAndroid auf dem Samsung Galaxy S3 war ja was ich wollte. Insgesamt war ich bereits nach wenigen Tagen auch durchaus zufrieden damit, das ichphone jetzt endlich los zu sein. Manches hatte ich mir jedoch leichter vorgestellt.

Es ist völlig einfach nutzbar, wenn man alle Daten auch jedwedem Anbieter zur Verfügung stellen möchte. Vorkonfiguriert sind alle relevanten Google-Produkte, integriert sind diverse Services, die einen online-Datenabgleich ermöglichen, angefangen von dem was t-online selbst anbietet, über die Tools von Samsung bis hin zu leicht erstellbaren Dropbox-Einstellungen.

Mich ärgerte, dass ein Konfigurieren meines Google+-Kontos genügte, um mal eben alle Kontakte in meinem Adressbuch vorzufinden. Keine Frage, kein Hinweis, die sind da einfach mal eben drin. Für diejenigen, die das so haben wollen, ist es sicher gut, aber ich habe gut hundert Kontakte, bei denen ich tatsächlich auch eine Telefonnummer, teils eine Adresse und ähnliches habe. Diese möchte ich sehen, aber nicht unzählige weitere Kontakte, mit denen ich ausschließlich oder zumindest überwiegend nur innerhalb des ein oder anderen Netzwerks kommuniziere.

"thunderbird-sync mit Android-Kontakten" vollständig lesen

Download aus der Mediathek

Screenshot MediathekView Download Sendungen der Mediathek ARD, ZDF uswAb und zu möchte ich etwas aus der Mediathek des Fernsehens lokal speichern. Kürzlich deshalb, weil ich als kommisarische Vorsitzende vom SWR interviewt wurde. Ich suchte zunächst etwas länger, denn Sabayon bot den MediathekViewer nicht im entropy-Manager an.

Mit direktem Download der Mediathek in ein Verzeichnis in meinem home klappte es problemlos. Wenig später hatte ich mein Video lokal gespeichert und war zufrieden.


"Download aus der Mediathek" vollständig lesen

...doch noch ein paar Aufräumarbeiten

Screenshot Adminbereich s9yWie ich schon schrieb, mir war klar, dass es beim Umstellen von WordPress zu Serendipity an der ein oder anderen Stelle, ein bissel haken wird. Einiges wird sich von selbst nach und nach geben, bei anderem lohnte es sich doch etwas zu putzen. Ein Blick in die error.log des Apache dieses Blogs zeigte beispielsweise, dass Feed und Kategorien mit Umleitung doch sinnvoll wären, das habe ich nachgeholt.

  • An sich dachte ich, bei den Bildern gäbe es gar kein Problem, weil sie ausschließlich ohne WordPress abgelegt wären, das stimmte nicht ganz, die paar Ausreisser habe ich manuell korrigiert.
  • In Googles Ergebnisse von Beiträgen und Bildern habe ich inzwischen auch einige Male reingeschaut und darauf basierend vor allem die robots.txt angepasst, Smileys und Layoutbilder müssen nun wirklich nicht indiziert werden.
"...doch noch ein paar Aufräumarbeiten" vollständig lesen

ichphone ...Ende

ichphone Screenshot mit AppsGekauft habe ich es damals weil, zu dieser Zeit die Android-Telefone für E-Mails nur nutzbar waren, wenn man Google-Mail nutzte. Lustig gemacht habe ich mich darüber, ich nannte es auch von Anfang ichphone, nicht iphone.

Manches war gut daran, anderes weniger. Immer mal wieder ärgerte mich diverses:

Roland wechselte letztes Jahr seinen Vertrag und deshalb war ein neues ichphone übrig. Das alte habe ich verschenkt, ich richtete das Neue ein. Erstmal ja durchaus sinnvoll und zeitsparend, denn ich musste mich nicht einlernen. Ich experimentiere mit Telefonen nicht gern. Ich möchte, dass mein Telefon einfach tut was ich will, ohne dass ich mich länger damit befassen muss. Mir war klar, dass das nicht klappen wird, sobald ich statt iphone auf ein Android wechsle.


"ichphone ...Ende" vollständig lesen

Domainumzug muss fünffach passen...

screenshot domaintools whois Sponsoring Registrar miradlo_bloggtIch habe im Lauf der Jahre schon einige Domainumzüge angestossen. Mal eine Domain geholt, mal eine Domain freigegeben. Es waren verschiedenste Domainanbieter dabei und je nachdem lief das einfacher oder hakte etwas. Prinzipiell gab es bisher aus meiner Sicht:

  • Registrant also den Domaininhaber:
  • Admin-c also den technischen Betreuer
  • Tech-c habe ich schon erlebt dass dieser vom Hoster abhängt
  • Registrar: also den Hoster der Domain

Bei einem Umzug ändert sich normalerweise der Domaininhaber nicht, sicher ändert sich der Registrar, eventuell ändern sich Admin-c und Tech-c. Je nach tld (Top Level Domain) verläuft ein Umzug ein bisschen anders. Meist mit dem Authcode, den der Admin-c vom bisherigen Registrar bekommt und an den neuen Registrar übermittelt. Manchmal gibt es noch Bestätigungsmails, die z.B. bei .eu-Domains vom Domaininhaber und vom Admin-c bestätigt werden müssen. Je nach Domain, etwaigen Rückfragen und abhängig davon, ob ein unterschriebenes Fax des Domaininhabers verlangt wird, geht das schneller oder langsamer.

"Domainumzug muss fünffach passen..." vollständig lesen

Seite lädt und lädt und lädt wegen Fremdeinbindung

Screenshot lädt... miradlo bloggtSolange es nur ein Link ist, den man einbindet ist alles gut. Für Services wie blogosccop bei dem man vergleichen kann, wieviele Besucher das eigene Blog im Vergleich zu anderen, ähnlichen Blogs hat, wird jedoch ein Bild eingebunden, um die Aufrufe zählen zu können.

Das ist normalerweise gut und fällt kaum auf, wenn das jeweilige Bild in der Fußzeile ist. Es gibt sichtbare und unsichtbare Bilder, auch beim Design fällt also nichts auf. Ungeschickt ist jedoch, falls blogoscoop mal nicht erreichbar ist. Die eigene Seite ist da, sie ist vollständig geladen, doch in der Ladeanzeige hört es nicht auf weiterzuladen (siehe Bild). Ja, Kleinkram, aber mich nervt das. ;)

"Seite lädt und lädt und lädt wegen Fremdeinbindung" vollständig lesen

Mailman für Mailinglisten

Mailingliste miradlo bloggt Admin ScreenshotKlar, erstmal ist die Frage, wozu überhaupt eine Mailingliste. Bei uns gibt es diverse Gründe:

  • eine Liste nimmt alles Serverlogs auf
  • eine Liste ist für Absprachen über alles rundum den Server
  • weitere Listen quasi als Newsletter, wie z.B. hier fürs Blog

Wieso ausgerechnet Mailman?

  • gute, alte Software (also höchstwahrscheinlich gut verträglich mit Serversoftware)
  • bekannt (die Piratenpartei nutzt Mailman, daher kannte ich die Software bereits und musste mich weniger einlernen)
"Mailman für Mailinglisten" vollständig lesen
tweetbackcheck